Test Das Ding - Seite 3

Detaillierte Umgebung

Technich hat "Das Ding" guten Xbox Standard. Die Levels sind groß und gut texturiert. Auch die Animationen der eigenen Leute und der Gegner sind gut gelungen. Dabei hat man auch an Kleinigkeiten gedacht. So kommt es schon mal vor, dass sich ein Teamkollege in einer panischen Situation in die Hose pinkelt. Auch Sound und Musik sind gut gelungen. Die Hintergrundmusik passt sich dem Geschehen an und die Gegner können einem manchmal mit ihrem Gebrüll unerwartet erschrecken. Die Steuerung ist auch recht leicht zu beherrschen, lediglich der richtige Umgang mit den Kollegen bedarf etwas Übung.

Weiter mit: Test Das Ding - Seite 4

Kommentare anzeigen

Abgestaubt: Wie würde sich das erste Resident Evil heute schlagen?

Abgestaubt: Wie würde sich das erste Resident Evil heute schlagen?

Ein schauriges Herrenhaus, schlurfende Zombies und begrenzte Munition: Resident Evil begründete das Genre des (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Kingdom Come - Deliverance: Entwickler Warhorse bezieht Stellung zu den Vorwürfen

Kingdom Come - Deliverance: Entwickler Warhorse bezieht Stellung zu den Vorwürfen

Eine Mittelalter-Welt ohne Drachen, Feuerbälle oder das drohende Ende der Welt, aber auch mit rassistischen und se (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Das Ding (Übersicht)