Test Blood Wake - Seite 2

Beim Kampagne-Modus kriegt man die Geschichte genau erzählt und erhält vor jeder Mission die nötigen Anweisungen. Zuerst startet man mit einem schwach bewaffneten Schiff. Wenn man eine Mission geschafft hat oder das Vertrauen der Anführer in einen wächst, erhält man stärker bewaffnete Boote. Grundbewaffnung jedes Bootes ist ein Maschinengewehr mit unendlicher Munition. Darüber hinaus gibt es noch Waffen wie Torpedos, Raketenwerfer oder Schockwellen.

Die Computergegner sind überraschend intelligent und versuchen den Spieler zum Beispiel mit schwächeren Köderschiffen in eine Falle zu locken. Wichtig ist das man viel schiesst und wenig zielt, da die Maschinengewehre über eine automatische Zielerfassung verfügen. Hat man einen Gegner erledigt, explodiert dessen Schiff und er verliert einsammelbare Reperatur- oder Munitions-Kisten.

Weiter mit: Test Blood Wake - Seite 3

Kommentare anzeigen

South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Da steckt ein richtiges Spiel drin

South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Da steckt ein richtiges Spiel drin

Mit großen Namen ist das so eine Sache: Viele Firmen klatschen ihn auf alle möglichen Produkte und warten auf (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Lootboxen und Co: Mimimi Productions äußert sich zur Problematik

Lootboxen und Co: Mimimi Productions äußert sich zur Problematik

Viele Vollpreis-Spiele setzen heutzutage auf Lootboxen, um ihren Profit zu maximieren. Nun äußert sich das d (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Blood Wake (Übersicht)