Test Test PC - Seite 2

Ein ungleicher Kampf im SumpfEin ungleicher Kampf im Sumpf

Abwechslungsreiche Missionen

Noch während dem Aufbau eurer Basis solltet ihr damit beginnen euch eine schlagkräftige Armee zusammenzustellen. Das Spiel stellt euch dazu jede Menge Einheiten zur Verfügung, unter anderem auch Zauberer und Elfen bei den Menschen oder Oger, Trolle und Echsenmenschen bei den Untieren. Sobald ihr euch eine schlagkräftige Truppe organisiert habt, erkundet ihr recht große Karten, um zahlreiche Kreaturen zu erledigen. Die Missionen, die ihr bewältigen müsst, sind sehr abwechslungsreich. Ihr müsst z. B. Schloss Margot 30 Minuten lang verteidigen oder in einer der wenigen Levels ohne Basisbau mit dem Helden einen Weg durch einen gefährlichen Sumpf finden. Dabei kämpft ihr nicht nur über, sondern auch unter der Erde. In Noran gibt es eine zweite unterirdische Welt mit einem ausgedehnten Tunnelsystem und nur wer es versteht, dies zu seinem Vorteil auszunutzen, wird die zum Teil recht schweren Aufgaben siegreich erfüllen können. Etwas verwundert hat mich der wechselnde Schwierigkeitsgrad des Spiels. Dieser steigt nicht langsam an, sondern er ist geradezu unberechenbar. Es gibt immer wieder sehr leichte Aufgaben, aber auch äußerst happige Missionen, in denen die Übermacht der Gegner geradezu unfair ist.

Ein Basis der UntiereEin Basis der Untiere

Fabelhaft Fantasywelt

In grafischer Hinsicht haben die Entwickler von Black Hole ein klasse Spiel abgeliefert. Egal, ob es sich um sandige Wüsten, verwunschene Wälder oder gefährliche Sümpfe handelt, die Welt von Noran strotzt nur so vor sehenswerten Details. Alles sieht gut aus und wurde bestens in Szene gesetzt. Leider werdet ihr in den hitzigen Gefechten wenig Zeit haben, diese Idylle zu genießen. Auch die Animationen sämtlicher Kreaturen sind erstklassig. Sie bewegen sich butterweich und zum Teil sehr anmutig. Vor allem die gerenderten Filme zwischen den Kampagnen sind ein optisches Highlight. Unterstützt wird diese Grafikpracht durch einen fast ebenso guten Sound. Sowohl die Hintergrundmusik als auch die Hintergrundgeräusche passen bestens und runden die gelungene Fantasy Atmosphäre hervorragend ab. Selbst die deutsche Sprachausgabe ist hervorragend. Abgerundet wird die exzellente Technik des Spiels mit einer eingängigen und leicht von der Hand gehenden Bedienung. Wer will, kann das gesamte Spiel mit der Maus steuern. Allerdings gibt es auch nützliche Tastaturbefehle, die euch die Arbeit vereinfachen. In einem etwas knappen Tutorial werdet ihr in die wichtigsten Grundlagen des Spiels eingeführt.

Weiter mit: Test Armies of Exigo - Seite 3

8 Dinge, die ihr vor dem Kauf wissen solltet

8 Dinge, die ihr vor dem Kauf wissen solltet

God of War erscheint in wenigen Tagen. Wenn ihr euch noch nicht sicher seid, ob das Spiel für euch geeignet ist, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Gewinnt das ultimative Bethesda-Spielepaket

Gewinnt das ultimative Bethesda-Spielepaket

Liebe Leser! spieletipps feiert seinen 20. Geburtstag. Dafür haben sich viele große Publisher bei uns als Gr (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Armies of Exigo

Alle Meinungen

Armies of Exigo (Übersicht)
* gesponsorter Link