Dark Orbit - Seite 2

(Special)

Wie schon angedeutet, geht es nicht gerade friedlich in unserer fernen Zukunft zu. Die beiden anderen großen Konzerne haben ebenfalls viele Piloten, die ebenso fleißig Materialien sammeln. So kommt es immer wieder zu aufreibenden Gefechten. Mit einem Linksklick wird ein Gegner markiert. Ab diesem Moment sind Informationen über Zustand und Schutzschilde zu sehen. Mit einem Klick auf die unterschiedlichen Waffensysteme wird der Angriff eingeleitet. Schwächere Schiffe versuchen die Flucht zu einem der rettenden Wurmlöcher und müssen erbarmungslos verfolgt werden.

Neben den Raumschiffen der anderen Konzerne treiben sich auch Aliens im Raum rum, die bei Abschuss ebenfalls Erfahrungspunkte bringen sowie kleine Materialkisten, die an Bord gebeamt werden wollen. Schiffe des eigenen Konzerns sollten nicht abgeschossen werden. Credits gibt es zwar dafür, jedoch sinkt eure Ehre. Ehre stellt eine weitere wichtige Komponente dar, da sie ebenfalls euer Ranking beeinflusst. Eine weitere wichtige Ressource ist das äußerst knappe Uridium. Diese ist ebenfalls für bessere Ausrüstung oder eine Schiffsreparatur nötig.

Meinung von Oliver Hartmann

Wow! Ich hatte schon sehr viel Spaß mit der Mech-Action XBlaster, aber Dark Orbit gefällt mir aufgrund der etwas anspruchsvolleren Ausrichtung noch ein Stück weit besser.

Schließlich habe ich seit Star Wars eine ohnehin recht ausgeprägte Zuneigung zu allen Science-Fiction-Szenarien.

Dark Orbit sieht klasse aus, erstaunlich, dass so etwas mit einem ganz normalen Browser überhaupt noch machbar ist. Erstaunlich.

Im Hangar stehen weitere Spiel-Optionen zur Verfügung. Überschüssige Ressource könnt ihr im Labor bunkern, wo eure Wissenschaftler sie zu besseren Materialien verarbeiten können, die euch zu Gute kommen. Hier habt ihr Zugriff auf die Quest-Datenbank, die die unterschiedlichsten Aufträge parat hält, bei denen teilweise extrem viele Erfahrungspunkte winken.

Abgerundet werden die Optionen durch eine Clan-Funktion, über die ihr euch mit anderen Spielern zu einer einflussreichen Gruppe verbünden könnt.

Insgesamt muss die wirklich tolle Aufmachung hervorgehoben werden. Die Menüs, die eine metallische Konsole aufgemacht sind, sehen klasse aus und sind durchdacht angeordnet. Mit wenigen Mausklicks lässt sich das komplette Spiel leicht bedienen. Sämtliche Schiffe und Ausstattungen lassen sich in 3D bewundern, das tut der Atmosphäre gut.

Fazit

Dark Orbit ist auch für sehr gut für Einsteiger geeignet, da der Anfang sehr leicht fällt und die ersten Erfolgserlebnisse nicht lange auf sich warten lassen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Far Cry 5: Seelen ernten sich nicht von selbst

Far Cry 5: Seelen ernten sich nicht von selbst

Ubisoft lädt zum Anspieltermin von Far Cry 5 und wir nehmen die Einladung natürlich dankend an. Was wir in (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Counter-Strike - Global Offensive: Hinweise auf "Battle Royale"-Modus à la PUBG gefunden

Counter-Strike - Global Offensive: Hinweise auf "Battle Royale"-Modus à la PUBG gefunden

Findige Spieler haben bereits vor Monaten Hinweise auf einen Überlebensmodus in den Spieldateien von Counter-Strik (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Orbit (Übersicht)