Test Test 360 Lost Odyssey - Seite 2

Die Renderszenen sind hochwertig und sehenswertDie Renderszenen sind hochwertig und sehenswert

Lesen bildet - und langweilt!

Zu der Story des Spieles möchten wir nur wenige Worte verlieren. So richtig fesseln konnte uns die Geschichte zumindest in den ersten zehn Spielstunden nicht. Das liegt aber sicherlich auch daran, dass "Lost Odyssey2 von euch viel Lesen verlangt. Immer wieder schaltet ihr neue Träume des Hauptcharakters frei, die interessante Einblicke in die Spielwelt und das Leben des Helden geben. Allerdings erstrecken sich die Traumtexte oft über Dutzende von Bildschirmen. Uns war das nach einiger Zeit schlichtweg zu viel zu lesen. Deutlich besser gefallen uns da schon die vielen imposant in Szene gesetzten Zwischensequenzen. In diesen trumpft auch der orchestrale Score so richtig auf. Die deutschen Synchronstimmen sind ebenfalls gut besetzt und tragen zur stimmigen Atmosphäre bei.

Das Design der Kreaturen ist absolut überzeugend.Das Design der Kreaturen ist absolut überzeugend.

Tolle Optik

Atmosphäre hat "Lost Odyssey" sowieso genug, denn allein schon die interessante Spielwelt mit einem magisch-technischen Setting zieht euch in ihren Bann. Immer wieder lauft ihr an architektonisch wertvollen Gebäuden vorbei oder durch stimmungsvolle Landschaften. Ohnehin ist die Grafik für ein Rollenspiel mit das Beste, was wir bisher im NextGen-Bereich gesehen haben, selbst wenn einige Abschnitte etwas detailärmer daherkommen. Störender ist da schon die durchwachsene Performance. Gerade beim Betrachten der Weltkarte ruckelt das Spiel schon recht munter vor sich hin.

Dieses Video zu Lost Odyssey schon gesehen?

Weiter mit: Test Lost Odyssey - Seite 3

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Test
  4. Test Test 360 Lost Odyssey - Seite 2
Lost Odyssey (Übersicht)
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website