Test Test GBA F1 2002 - Seite 2

In MonacoIn Monaco

Grafik und Sound

Auch auf der technischen Seite hat das Spiel einiges zu bieten. Die Grafik ist gut gelungen und bringt die besondere Atmosphäre der einzelnen Strecken fast ungetrübt herüber. So düst man beispielsweise in Monaco an Luxusjachten und dem Hafen vorbei. Die Rennwagen sind ebenfalls sehr hübsch gestaltet und sind den realen Wagen sehr ähnlich, ebenso sind auch die sonstigen Grafikeffekte, wie durchdrehende Reifen und Dreher, ansprechend gestaltet. Der Sound besteht während der Rennen größtenteils aus Motorengeräuschen, die dazu führen, dass man sich wie in den Rennwagen versetzt fühlt. Während den Menübildschirmen herrscht ein technolastiger Sound vor, der etwas gewöhnungsbedürftig ist, was aber insgesamt nicht so stark ins Gewicht fällt.

Weiter mit: Test F1 2002 - Seite 3

Bei diesem Shooter bleibt kein Auge trocken!

Doom: Eternal | Bei diesem Shooter bleibt kein Auge trocken!

Die Legende kehrt zurück: Seit 1993 steht Doom als Synonym für Ego-Shooter. Nach dem 2016 erfolgten Reboot der (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel
Beliebteste Inhalte zum Spiel
Spieler stellen Horrorfilm nach

An dem unschuldigen Animal Crossing: New Horizons ist eigentlich nichts gruselig. Einige Spieler haben nun t (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

F1 2002 (Übersicht)
* Werbung