Test Colin McRae: DIRT - Seite 3

Ein kleines KraftpaketEin kleines Kraftpaket

Bedienung besticht durch präzises Fahrmodell

Bei der Bedienung gibt es nichts zu bemängeln. Vor allem die Umsetzung des Fahrmodells glänzt auf fantastischen Niveau. Die Physikengine berechnet das Fahrverhalten jedes einzelnen Reifen unabhängig voneinander und führt so zu einem völlig neuen Fahrgefühl. Ebenso wirkt sich der jeweilige Fahrbahnuntergrund sowie die aktuellen Tuningkomponenten spürbar auf das Fahrverhalten aus. Ein Forcefeedback-Lenkrad bringt wie der Vorgänger mehr Spaß als eine Steuerung mit der Tastatur. Da ist es wirklich etwas schade, dass Regenrennen nicht mehr zum Spielumfang gehören. Doch das ist angesichts des großen Spaßes, denn der bestehende Umfang des Spiels bringt, wirklich leicht zu verschmerzen. "DIRT" hat auch für Simulations- und Feintuningfans viel Potential, doch alles in allem ist der neue Teil weniger simulationslastig als der Vorgänger. Das ist nicht schlecht, aber man sollte es wissen.

Die Landschaft sieht grafisch ebenfalls toll ausDie Landschaft sieht grafisch ebenfalls toll aus

Etwas magerer Mehrspielermodus

Was der Mehrspielermodus zu bieten hat, klingt nach echter Action. Bis zu 100 Spieler gleichzeitig sollen in den Rallye- und Hillclimb-Varianten gegeneinander antreten. Die Realität sieht dann etwas anders aus. Wie im Solomodus fährt man nur gegen Ghosts, die Gegner werden nur als ein Pfeil auf der Karte, jedoch nicht als "echtes" Auto dargestellt. Da kommt kein Multiplayergefühl auf! Zudem nur 2 Spielmodi und eine freie Auswahl von Strecken bzw. Fahrzeugen ist auch nicht möglich: Statt dessen wählt man aus 7 zufällig zusammengestellten Kombinationen. Das ist für einen Multiplayermodus im Jahr 2007 deutlich zu wenig. Immerhin sorgt die integrierte Rangliste für etwas Motivation, doch solch ein Feature sollte heutzutage ebenfalls dazu gehören.

Weiter mit: Test Colin McRae: DIRT - Seite 4

Kommentare anzeigen

Unsichtbare Hasen kontrollieren das Spielgeschehen ... Äh, bitte was?

Unsichtbare Hasen kontrollieren das Spielgeschehen ... Äh, bitte was?

Vergesst Pyramid Head, in Fallout 3 gibt es Train Head! Und das ist nicht der einzige Trick der Entwickler. Auch (...) mehr

Weitere Artikel

Two Point Hospital: Neues Spiel der "Black & White"-Macher

Two Point Hospital: Neues Spiel der "Black & White"-Macher

Sega gab heut offiziell bekannt, dass das von den Two Point Studios in Arbeit befindliche Two Point Hospital Ende 2018 (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Colin McRae: DIRT

Alle Meinungen

Colin McRae: DIRT (Übersicht)