Test Test NDS - Seite 2

Nina muss viele Gespräche führen.Nina muss viele Gespräche führen.

Zielen und kombinieren

Dafür haben die Entwickler der DS-Umsetzung die Steuerung absolut perfekt hinbekommen. Ihr steuert die Heldin mit dem Digikreuz (sehr schwammig) oder besser mit dem Touchpen und benutzt interessante Gegenstände durch Anklicken. Kommt ihr einmal gar nicht weiter, könnt ihr zudem eine kleine Hotspothilfe aktivieren, dann werden für kurze Zeit alle Gegenstände auf dem Bildschirm hervorgehoben. Das Rätselniveau ist insgesamt sehr stimmig, viele Knobeleien bauen aufeinander auf und sind gekonnt in die Spielwelt eingebaut. Die Heldin kommt zudem stets sehr sympathisch herüber, einige actionreiche Zwischensequenzen lockern das Spiel zwar auf, passen aber andererseits auch nicht so recht zu der jungen Frau, die nun wahrlich kein James Bond-Weib ist. Sprachausgabe gibt es auf dem DS kaum, auch einige Zwischensequenzen scheinen zu fehlen bzw. sind durch Textwüsten ersetzt.

Dieses Video zu Geheimakte Tunguska schon gesehen?

Meinung von Verena Gebauer

Schon "Undercover: Doppeltes Spiel" hat im letzten Jahr gezeigt, dass der DS durchaus für Adventurefans interessant sein kann. Allerdings war "Undercover" auch speziell für den Handheld entwickelt, während "Geheimakte: Tunguska" letztlich eine 1:1-Umsetzung der PC-Version ist. Von den Stärken der DS-Hardware profitiert das Spiel daher kaum und die Optik kommt bei dem kleinen Bildschirm ebenfalls nicht zur Geltung. Trotzdem ist die Umsetzung alles andere als schlecht und steuert sich mit dem Touchpen richtig gut, allerdings solltet ihr das Spiel im Zweifel lieber auf der Wii oder noch besser am PC zocken, um richtig in das Tungunska-Abenteuer einzutauchen. In wenigen Wochen wird es übrigens mit "Ankh" schon das nächste Adventure für den DS geben, wird sind gespannt, ob das dann mehr Eigenständigkeit besitzt.

74

meint: Adventure-Fans aufgepasst: Auf dem Touchscreen lässt es sich ganz hervorragend Pointen und Clicken. Die Stimmung kommt auf den großen Konsolen besser rüber.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Soma: Horror und Gedankenfutter

Soma: Horror und Gedankenfutter

Das Horrorspiel Soma will euch nicht nur das Gruseln lehren, sondern euch auch zum Nachdenken anregen. Aus Angst (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Twitcher streamt Alpha und verliert so alle Origin-Spiele

Anthem: Twitcher streamt Alpha und verliert so alle Origin-Spiele

Wenn man vorab Zugang zu einem unveröffentlichten Spiel erhält, geht das oft einher mit einem NDA - Non (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Geheimakte Tunguska

Josef_Wallner
92

Tolles Adventure

von Josef_Wallner (8)

little-bird21
96

Nicht zu toppen

von little-bird21 (4) 1

Alle Meinungen

Geheimakte Tunguska (Übersicht)
* gesponsorter Link