Test Test 360 Grand Theft Auto IV - Seite 2

Held Nico zeigt nur selten Gnade, kein Wunder, dass das Spiel keine Jugendfreigabe bekommen hat.Held Nico zeigt nur selten Gnade, kein Wunder, dass das Spiel keine Jugendfreigabe bekommen hat.

Stadt der Städte

Schauplatz von "GTA IV" ist Liberty City, also kein ganzer Bundesstaat wie in "San Andreas", doch an Umfang mangelt es der Stadt keinesfalls. Als Vorlage diente immerhin New York, vieles erinnert daher auch an den Big Appel, sei es die Freiheitsstatue, der Times Square oder der Central Park, auch wenn die Sehenswürdigkeiten in Liberty City leicht andere Namen tragen. Auf jeden Fall haben wir bislang in keinem anderen Open World-Videospiel eine derart glaubhafte und in sich stimmige Spielwelt erlebt. Auf den Straßen stehen die Autofahrer im Stau und hupen entnervt, in der Ferne hört ihr Polizeisirenen und auf dem Bürgersteig flanieren Touristen mit Kameras oder Einwohner, die ihre Einkäufe nach Hause schleppen und nebenbei mit dem Handy telefonieren. Ständig passiert in eurer näheren Umgebung irgendwas, jede Straße, ja sogar jedes Haus ist einzigartig und unverwechselbar.

Die Missionen sind allesamt enorm abwechslungsreich inszeniert.Die Missionen sind allesamt enorm abwechslungsreich inszeniert.

Nächste Abfahrt rechts

Allein deshalb macht das Herumcruisen in der riesigen Metropole, die aus vier Insel besteht, großen Spaß. Als Fortbewegungsmittel dienen euch dabei geklaute Autos, Taxis, Boote, Helikopter oder die städtische U-Bahn mit ihren vier Linien. Natürlich dürft ihr auch per Pedes die Stadt erkunden. Endlich haben moderne Kommunikationsmittel den Weg ins Spiel gefunden. Nico bekommt gleich zu Beginn von seinem Cousin ein Handy geschenkt und kann mit diesem Freunde anrufen oder ein Taxi bestellen. Benötigt ihr erste Hilfe oder nur einen Polizeiwagen, wählt einfach die "911" und wenig später wird euch geholfen... In den Autos sind Navigationsgeräte installiert, bei den teuren Modellen sogar mit Sprachausgabe. Ein Verfahren in den verwinkelten Straßenzüge ist so kaum möglich, Profis schalten das GPS-Signal aber ab und suchen nach Abkürzungen über Hinterhöfe oder Parkanlagen. Wir können euch nur raten, nicht zu sehr auf das Navi zu schauen, denn sonst werdet ihr nur schwerlich die Stadt wirklich kennen lernen, was für spätere Einsätze aber nötig ist.

Weiter mit: Test GTA 4 - Seite 3

Bei diesem Shooter bleibt kein Auge trocken!

Doom: Eternal | Bei diesem Shooter bleibt kein Auge trocken!

Die Legende kehrt zurück: Seit 1993 steht Doom als Synonym für Ego-Shooter. Nach dem 2016 erfolgten Reboot der (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler wollen eine "Waffe" gegen Hacker

Mit dem Start von Call of Duty: Warzone dauerte es nicht lange, bis auch die ersten Cheater und Hacker im "Batt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Grand Theft Auto 4
Patrace
35
Casillias
8

von Casillias (13) 1

timdegu
51

Alle Meinungen

GTA 4 (Übersicht)
* Werbung