Test Test PC - Seite 5

Was wohl der Acheronische Kriegsherr dazu sagen wird, wenn ich den lustigen Knopf mit dem Helmbildchen drücke?Was wohl der Acheronische Kriegsherr dazu sagen wird, wenn ich den lustigen Knopf mit dem Helmbildchen drücke?

Balancing und PvP

Apropos Balancing und PvP! Ein echtes 1 vs 1 Balancing gibt es bei "Age of Conan" nicht, war aber auch noch nie angestrebt, da der Fokus von Anfang an ganz klar auf die großen Battlekeep-Raid's gelegt wurde. Das zeigt sich auch in der Vielzahl an Gruppenspells für die Heiler und einer Vielzahl von "Area of Effekt"-Sprüchen und Fähigkeiten der Schadensklassen. Wer es also auf ein klassisches 1 gegen 1 anlegt, für den ist Age of Conan nicht unbedingt geeignet. Auch wenn derzeit die epischen Schlachten auf die Battlekeeps noch nicht stattfinden, so bietet "Age of Conan", was Outdoor PvP angeht, doch einiges an Abwechslung - was aber auch nicht immer Spaß machen muss. Die PvP Regeln in freier Wildbahn sind denkbar einfach. Alles, was nicht in deiner Gruppe ist, kann getrost umgenietet werden - sofern es sich um einen PvP-Server handelt. Darüber hinaus gibt es noch so eine Art Battleground mit einem an WoW erinnernden, simplen und damit wenig aufregenden Matchprinzip. Wirklich spannend finde ich bisher nur den Umstand, dass wirklich jeder jeden umhauen kann und es dennoch nur punktuell exzessives Ganken und Corps-Campen gibt. Durch ein einzelnes schwarzes Schaf kann hier eine ganze Gilde schnell in Verruf gebracht werden, was sich unter Umständen sehr negativ auswirken kann - und das finde ich sehr spannend.

Bärschamane beim auslösen der Bärenzank KomboBärschamane beim auslösen der Bärenzank Kombo

Blutige Fataliy-Moves

Kommen wir zum Schluss zum groß angekündigten, innovativen Kampfsystem von "Age of Conan". Das Kombosystem von "Age of Conan" wurde als revolutionäre Neuerung angekündigt. Im Gegensatz zu anderen Spielen, wo eine Fähigkeit mit dem Drücken einer Taste ausgelöst wird, hat der Spieler die Möglichkeit, durch eine genau getimte Abfolge von Schlägen sogenannte Kombos auszulösen. Im besten Fall löst ihr einen der berüchtigten und blutigen Fatality Moves aus, die neben ihrer verheerenden Wirkung auch noch einen kurzen Spezial Buff zur Folge haben. In der Praxis sieht das dann so aus: Ihr aktiviert eine eurer Fähigkeiten per Tasten-/Mausdruck. Darauf muss nun eine vorbestimmte Abfolge von Schlägen in der richtigen Reihenfolge und mit dem richtigen Timing folgen. Ist das geschehen, wird die jeweilige Kombo ausgelöst. Diese Kombos sind deutlich schadensintensiver als normale Schläge und haben noch Zusatzeffekte wie Betäuben, Verlangsamen, Blutung oder Zurückwerfen. So toll das auch in der Theorie klingen mag und so gut das auch im PvE noch funktioniert, so ernüchternd ist das ganze System im PvP. Das Auslösen der Kombos dauert so furchtbar lange und ist gerade bei einem sich viel bewegenden Gegner kaum zu gebrauchen. Eine gewisse PvP Dynamik ist hier vollkommene Fehlanzeige.

Weiter mit: Test Age of Conan - Seite 6

Wir erraten aus welchem Teil von Deutschland ihr kommt, anhand der Spiele die ihr zockt

Heimatgefühle: Wir erraten aus welchem Teil von Deutschland ihr kommt, anhand der Spiele die ihr zockt

Egal ob ihr in die weite Welt hinaus gezogen seid oder noch immer dort lebt, wo ihr aufgewachsen seid - die Heimat ist (...) mehr

Weitere Artikel

Ab sofort für Android und IOS erhältlich

Assassins's Creed Rebellion: Ab sofort für Android und IOS erhältlich

Ubisoft kündigt heute an, dass das Strategierollenspiel Assassin's Creed - Rebellion ab sofort kostenlos für (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Age of Conan - Hyborian Adventures

15Marco15
91

Richtig gelungen!

von 15Marco15 (2)

Alle Meinungen

Age of Conan (Übersicht)
* gesponsorter Link