Test Test PS3 Haze

von Jan Höllger (26. Mai 2008)

Lange angekündigt, immer wieder verschoben und harsche Kritiken in den ersten US-Tests - die Vorzeichen für den neuen Ego-Shooter der "Timesplitters"-Macher sind denkbar schlecht. Doch vielleicht versteckt sich hinter dem interessanten Nektar-Konzept von "Haze" ja doch ein passable Shooter für PS3-Zocker.

Mehrmals steigt ihr auch in Fahrzeuge, die sich aber etwas schwammig steuern.Mehrmals steigt ihr auch in Fahrzeuge, die sich aber etwas schwammig steuern.

Nektar für die Sinne

Soldaten auf einem Drogentrip gibt es allenfalls in schlechten Hollywoodfilmen, doch im neuen Ego-Shooter "Haze" dreht sich alles um die Droge Nektar. Einmal injiziert verbessert das Nektar die Sehschärfe, Zielgenauigkeit und Schnelligkeit des Soldaten, ja sogar die Stärke erhöht sich leicht. Von diesen Auswirkungen macht ihr in "Haze" natürlich regen Gebrauch. Mitten im Kampf kann der Held die Droge einnehmen, die Wirkung dauert etwa 30 Sekunden, kann aber auch länger anhalten. Denn durch das Töten von Feinden spielt ihr euch in einen wahren Rausch. Manchmal kommt es aber auch zu einer Überreaktion des Helden, nämlich dann, wenn ihr zu oft am Nektar nascht. Kurze Zeit verschwimmen daraufhin alle Sinne und ihr schießt auf alles was sich bewegt, gleich ob Freund oder Feind.

Ihr müsst einen Angriff auf den verbündeten Flugzeugträger abwehren.Ihr müsst einen Angriff auf den verbündeten Flugzeugträger abwehren.

Drogenentzug

Solange ihr das Nektar bedächtig einsetzt, müsst ihr aber keine Angst haben. Allerdings schreibt die Story von "Haze" immer mal wieder eine Nektarüberdosis vor, so dass ihr in bestimmten Situationen diese hinnehmen müsst und unter erschwerten Bedingungen zu kämpfen habt. Trotz vielen geskripteten Ereignissen bleibt die Geschichte des Solomodus sehr spannungsarm. Ihr bekommt kaum mit, wo und warum ihr hier gerade kämpft und die anderen Charaktere sind schrecklich unsympathisch geraten. Die langen Dialoge oder Zwischensequenzen langweilen daher eher und bremsen den Spielfluss.

Weiter mit: Test Haze - Seite 2

Wie ich wegen eines angeblichen Pokémons fast zertrampelt wurde

Dieser eine Moment: Wie ich wegen eines angeblichen Pokémons fast zertrampelt wurde

Eine schreiende, sich unkontrolliert fortbewegende Menschenmassse, Staub und Sand in der Luft, der meine Sicht verdeckt. (...) mehr

Weitere Artikel

Bei Amazon für 179,99 Euro im Angebot

PlayStation 4: Bei Amazon für 179,99 Euro im Angebot

Der 16. Juli ist für Amazon-Kunden ein Feiertag: Beim sogenannten Prime Day könnt ihr euch zahlreiche Produkt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Haze (Übersicht)
* gesponsorter Link