Test Test PC Clive Barker´s Undying

von Philipp Frick (07. Mai 2001)

Clive Barker, seines Zeichens Autor vieler Horrorromane und Regisseur einiger bekannter Horrorfilme, zeichnet sich verantwortlich für die Story von "Clive Barker's Undying", dem neuesten Streich von Electronic Arts. Lest unseren Test, um zu erfahren, ob das Spiel den Ansprüchen eines Horror-Actionspiels gerecht wird.

Die alte BibliothekDie alte Bibliothek

Untot

Im Vorspann macht sich Patrick Galloway, den der Spieler im Spiel steuert, im Jahre 1902 nach Irland auf, um einem alten Kriegskameraden zu Hilfe zu eilen, auf dessen riesigem Anwesen merkwürdige Dinge vor sich gehen. Der arme Freund ist völlig aufgelöst, als Patrick bei ihm ankommt. Nach einigen Anweisungen macht sich Patrick, mit einem Revolver bewaffnet, auf, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Patrick wird aus der Ich-Perspektive gesteuert, wie es in zahlreichen 3D-Shootern üblich ist. So streifst du durch das unheimliche Haus, Vorhänge flattern, Lichter gehen plötzlich aus, Monster und Geister tauchen auf und wollen dir an den Kragen. Selbstverständlich muss sich Patrick nicht das ganze Spiel über mit einem Revolver verteidigen. Hierfür stehen ihm mehrere Waffen und auch Zaubersprüche zur Verfügung.

Das TagebuchDas Tagebuch

Unnachahmlich

Neben dem Revolver findet Patrick auch noch einige "normale" Waffen wie Shotgun oder Molotow-Cocktails. Das besondere sind jedoch die magischen Waffen, die alle sehr einfallsreich designet wurden: Da wäre einmal der Gel'Tiabar-Stein, mit dem Gegner zurückgeworfen werden und alle Zaubersprüche einen Level erhöht werden. Die Phönix-Waffe schießt einen feurigen Strahl, der gelenkt werden kann und großen Schaden anrichtet. Die Speargun ist eine Distanzwaffe, die auch unter Wasser funktioniert. Die Tibetan-War-Cannon ist optisch sehr eindrucksvoll und schadet den Gegnern mit einem Eisstrahl. Die keltische Sense ist eine Nahkampfwaffe, die extrem viel Schaden anrichtet und bei deren Ansatz den Gegnern auch Lebenspunkte "geklaut" werden können.

Weiter mit: Test Undying - Seite 2

Diese Spiele lohnen sich schon allein wegen eines Levels

Herausstechend: Diese Spiele lohnen sich schon allein wegen eines Levels

Von PC bis PlayStation, von Casual bis Hardcore, von Triple A bis Indie, von Shooter bis Strategie - Die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Spieler sehen ein Schloss in den Rissen

Fortnite: Spieler sehen ein Schloss in den Rissen

Vor einer Weile berichteten wir bereits, dass der lila Würfel, der von einigen Fortnite-Spielern liebevoll Kevin g (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Undying (Übersicht)
* gesponsorter Link