Test Sins of a Solar Empire - Seite 3

Meinung von Philip Ulc

"Sins of a Solar Empire" verzichtet auf Micromanagement und legt vielmehr Wert auf die Erforschung ferner Galaxien und den Aufbau einer schlagkräftigen Raumflotte - das finde ich gut so. Unnötiger Ballast wird über Bord geworfen. Die Echtzeit-Komponente macht das Spiel schnell, aber nie hektisch. Unverständlich ist für mich, warum auf einen Kampagnen-Modus verzichtet wurde. Aber hier hat der Entwickler bereits Besserung angekündigt. Ein Add-on ist in der Mache und wird mir eine hoffentlich spannende Sci-Fi-Geschichte erzählen - denn ein solider Grundstein ist mit diesem Spiel bereits gelegt.

81

meint: Klassisches Weltraum-Erobern und Planeten-Zupflastern. Grafisch eher "zweckmäßig" als schön, macht aber süchtig.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Assassin's Creed - Origins ohne Gegner: Warum ich mich darauf freue

Assassin's Creed - Origins ohne Gegner: Warum ich mich darauf freue

Ich habe die Welt von Assassin's Creed - Origins sehr gerne erkundet. Mir hat es meist schon gereicht, von einem Plateu (...) mehr

Weitere Artikel

Dragon Ball FighterZ: Lootboxen ohne Echtgeldkauf an Bord

Dragon Ball FighterZ: Lootboxen ohne Echtgeldkauf an Bord

Zu früh gefreut: Auch Dragon Ball FighterZ beinhaltet die teils sehr kritisch gesehen Lootboxen. Doch keine Sorge, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sins of a Solar Empire (Übersicht)