Test System Shock 2 - Seite 2

Man erhält eine E-Mail von Dr. Polio, welche man im Schiff finden soll. Also bewaffnet man sich mit einen Schraubenzieher und begibt sich auf die Suche. Es ist natürlich klar, daß nichts was uns den Weg erleichtern könnte noch funktioniert (z.B. der Aufzug). Durch fleißiges durchsuchen der Leichen und Schränke erweitert sich das Inventar und man bekommt nützliche Informationen über den Kampfhergang.

Ein Computerfehler hat die Roboter umprogrammiert und die von Droiden verletzen Menschen wurden in der Krankenstation mit einem Parasiten infiziert, der sie zu einer Art Hybrid mutieren ließ. Der erste Eindruck des Spiels lässt einen 3D-Action-Shooter erwarten, aber als man bemerkt, daß man das Deck nicht verlassen kann, erkennt man den Adventure-Teil des Spiels. Man muß nicht nur den Strom für den Aufzug wieder anschalten, sondern auch die geborstenen Kühlrohre des Reaktors reparieren.

Weiter mit: Test System Shock 2 - Seite 3

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

In den 90-er Jahren noch recht beliebt, ist die "Road Rash"-Videospielreihe von Electronic Arts kurz nach der Jahrtause (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

System Shock 2 (Übersicht)