Test Samurai Warriors 2 - Seite 3

Meinung von David Lojewski

Eins ist klar "Samurai Warriors 2" hat sich hohe Ziele gesteckt: Große Angriffsrepertoire, umfangreiche Geschichten und verzaubernde Asia-Atmosphäre. Zumindest das letzte Ziel wurde ordentlich umgesetzt und ich freu mich immer wieder, mit meinem Samurai, die Effekt-Parade und die coolen Animationen zu genießen. Aber eben nur für kurze Zeit. Für eine Langzeitmotivation fehlt mir schlicht die Abwechslung. Zudem ist die Geschichte zwar umfangreich, aber langweilig erzählt und die langen Wege wirken ebenfalls wenig motivierend. Freunde der kurzweiligen Action bekommen hier einen technisch veralteten Action-Prügler, der für Fans der Reihe aber trotzdem noch interessant sein dürfte.

60

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Persona 5: Die Ernüchterung nach dem Hype

Persona 5: Die Ernüchterung nach dem Hype

Lobeshymnen zu Persona 5 gibt es viele. Zahlreiche Spielstunden später kann zumindest ich meine rosarote (...) mehr

Weitere Artikel

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Ar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Samurai Warriors 2 (Übersicht)