Vorschau Preview 360 Need for Speed - Undercover

von Moritz Hornung (25. September 2008)

Vor euch baut sich eine Straßensperre auf, hinter euch eine Horde Streifenwagen, die nur darauf warten, euren Sportwagen einzukeilen... was wäre die "Need For Speed"-Serie bloß ohne die dramatischen Verfolgungsjagden? Die Antwort: Ein mäßiger Erfolg, wie "Pro Street" aus dem letzten Jahr zeigt. In "Need For Speed Undercover" sind die Gesetzeshüter wieder unterwegs, um euch den Raseralltag ordentlich schwer zu machen.

Wer genau hinschaut, entdeckt bekannte HUD-Elemente aus "Most Wanted".Wer genau hinschaut, entdeckt bekannte HUD-Elemente aus "Most Wanted".

"Most Wanted 2"

Obwohl "Pro Street" kein schlechtes Spiel ist, stieß sein radikaler Wechsel zu geschlossenen Rennkursen und anspruchvollerem Fahrverhalten in der "NFS"-Fan-Gemeinde auf keine große Gegenliebe. Kein Wunder also, dass EA dieses Jahr wieder zu bewährten Konzepten zurückkehrt. Auf den ersten Blick erinnert "Need For Speed Undercover" sofort an "Most Wanted" aus 2005: gelbliches Tageslicht, frei befahrbare Städte, riesige Highways - und Verfolgungsjagden am laufenden Band.

Dieses Video zu NfS Undercover schon gesehen?

Schauplatz ist die fiktive Stadt "Tri-City". Sie besteht aus 3 Stadtteilen, die sich durch verschiedene Stilrichtungen und Straßenbeläge unterscheiden. Das gesamte Straßennetz ist von langen Highways geprägt und soll über 130 km lang sein. Die Autobahnen verbinden alle Stadtteile miteinander und bieten genügend Platz, um die über 55 freischaltbaren Hochleistungsautos richtig auszureizen.

Allerhand zwielichtiger Gestalten wollen eure Fahrkünste sehen.Allerhand zwielichtiger Gestalten wollen eure Fahrkünste sehen.

Schaf im Wolfspelz

Großer Wert wird dieses Jahr auf die Story gelegt: Sie wird in aufwändigen Zwischensequenzen im Hollywood-Stil von Realschauspielern erzählt (unter anderem Maggie Q aus "Stirb Langsam 4.0"). Ihr seid ein junger Polizist, der sich durch einen Undercover-Auftrag einen Namen machen will. Dafür müsst ihr als Fahrer in einer Verbrecherorganisation einsteigen und deren Vertrauen gewinnen.

Das klappt natürlich am Besten, indem ihr Aufträge erfolgreich erledigt und dabei keinen Respekt vor der Staatsgewalt zeigt. Je mehr Polizeiwagen ihr zerlegt, desto glaubwürdiger ist euer Dasein als böser Bube. Immer mit dem Ziel vor Augen, am Ende das ganze Syndikat hochzunehmen.

Weiter mit: Vorschau NfS Undercover - Seite 2

Dinge, die ihr im Trailer vielleicht übersehen habt

Red Dead Redemption 2: Dinge, die ihr im Trailer vielleicht übersehen habt

Der gestern veröffentlichte Trailer zu Red Dead Redemption 2 zeigt nicht nur umwerfende Grafik und tolle (...) mehr

Weitere Artikel

So nutzt Rockstar Games die PS4 Pro

Red Dead Redemption 2: So nutzt Rockstar Games die PS4 Pro

Erst vor kurzem hat Rockstar Games ein neues Video zu Red Dead Redemption 2 veröffentlicht. Die englischsprachigen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NfS Undercover (Übersicht)
* gesponsorter Link