Test Test 360 - Seite 4

Highnoon auf dem Kran.Highnoon auf dem Kran.

Klötzchengrafik mit abbauendem Charme

Der eigenartige Lego-Grafikstil ist auch im neuen Teil unverändert vorhanden, passend zum Setting ist aber alles etwas dunkler gehalten als in einem "Lego Indy". Immer noch nicht überarbeitet haben die Entwickler die fixe Kamera, die immer wieder für mangelnde Übersicht sorgt. Auch sonst ist die Steuerung stellenweise etwas ungenau und verantwortlich für den einen oder anderen Tod des Helden. Wirklich schlimm ist ein Ableben freilich nicht, da ihr nur ein paar gesammelte Legosteine verliert.

Meinung von Jan Höllger

"Lego Batman" ist für mich eindeutig der schwächste Teil der bisherigen Lego-Titel. Das liegt vornehmlich daran, dass hier keine richtige Filmvorlage parodiert wird und es dadurch oft am nötigen Humor fehlt. Spielerisch entwickelt sich die Spieleserie ohnehin keinen Deut weiter, wer wie ich alle Lego-Spiele gezockt hat, wird bei "Lego Batman" unweigerlich etliche Dejavus erleben, was das Leveldesign und die Bosskämpfe angeht. Natürlich macht das Ganze auch im x-ten Versuch immer noch Spaß, gerade im Zweispielermodus. Doch der Reiz der Lego-Spiele beginnt merklich zu bröckeln und die Entwickler wären gut beraten, sich für ihren nächsten Titel mal etwas ganz Neues auszudenken.

72

meint: Fans der Bausteinmännchen sollten zugreifen. Hier wurde auf nichts verzichtet.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Bedeutung vom Tod in Videospielen

Die Bedeutung vom Tod in Videospielen

Menschen hegen eine große Ehrfurcht vor dem Tod. Er wird mystifiziert, in der Kunst in Form des Sensenmannes sogar (...) mehr

Weitere Artikel

PUBG und Fortnite verlangen ein weiteres Opfer

PUBG und Fortnite verlangen ein weiteres Opfer

In der heutigen Zeit wird der Games-Markt förmlich von "Battle Royale"-Spielen überflutet. An der Spitze steh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lego Batman (Übersicht)