Test Last Remnant - Seite 2

Die Kämpfe sind schick in Szene gesetzt, spielerisch aber langweilig.Die Kämpfe sind schick in Szene gesetzt, spielerisch aber langweilig.

Passivität

Aber auch gegen Bosse gibt es für euch wenig zu tun. Mögen die nett anzusehenden Schlachten anfangs sehr viel Atmosphäre aufbauen, kommt der spielerische Aspekt einfach zu kurz in "The Last Remnant". Wofür bietet der Titel so viele Begleiter oder diverse Fähigkeiten, wenn letztlich fast alles automatisch abläuft und ihr zum Zusehen verdammt seid. Da ihr die Kämpfe nicht beschleunigen könnt, sitzt ihr locker die Hälfte der Spielzeit des Rollenspieles passiv vor dem Fernseher, was einfach enttäuschend ist.

Die EInwohner teilen euch meist nur belangloses mit.Die EInwohner teilen euch meist nur belangloses mit.

Schnellreisen mit Komfort

Davon abgesehen, erfüllt "The Last Remnant" seine Aufgaben aber gut. Es gibt viele Quests, die euch meist in Gasthäusern aufgetragen werden, zudem dürft ihr bei Händlern natürlich neue Ausrüstungsgegenstände erstehen oder gewonnene Objekte von Feinden zu Geld machen. Da ihr über die Weltkarte und die jeweiligen Stadtkarten in Windeseile fast alle Bereiche der Spielwelt erreichen könnt, nimmt das Spiel zumindest hier wieder etwas Tempo auf.

Weiter mit: Test Last Remnant - Seite 3

Kommentare anzeigen

Wie Männer mit zockenden Frauen nicht umgehen sollten - ein Guide

Wie Männer mit zockenden Frauen nicht umgehen sollten - ein Guide

Nach einer üblichen Partie Overwatch kam mir gefühlt zum tausendsten Mal eine traurige Erkenntnis: Viele (...) mehr

Weitere Artikel

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Woche ist gekommen. Die Woche, auf die ihr wahrscheinlich schon seit Monaten wartet. Die Woche, in der viel zu viele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Last Remnant

albae1997
85

Alle Meinungen

Last Remnant (Übersicht)