Test Persona 4: Überzeugt der Mix aus RPG und Lebenssimulation?

von Thomas Bruckert (24. März 2009)

Die erfolgreiche Rollenspielserie geht in eine neue Runde: Teil Vier der Mischung aus Schulalltag und Mystery-Rollenspiel wird dank Square Enix in Europa vertrieben und versucht nun die Herzen aller Rollenspieler zu erobern. Doch kann ein PS2-Spiel noch für Begeisterung sorgen?

Yosuke im Tiefschlaf: Wenn alles schläft und einer spricht, nennt man dieses Unterricht.Yosuke im Tiefschlaf: Wenn alles schläft und einer spricht, nennt man dieses Unterricht.

Sims und Rollis gibt es wie Sand am Meer. Aber beides vereint? Das wird schwer.

Dass Lebenssimulationen beliebt sind, beweist die "Sims"-Reihe seit vielen Jahren. Und dass Rollenspiele eine große Fangemeinde haben, ist auch bekannt. Warum also nicht beides kombinieren? Die Videospielreihe "Persona" versucht genau das und zwar erfolgreich. Auch der vierte Teil spielt an einer japanischen Highschool; ihr steuert einen Austauschstudenten, der einerseits seinen Alltag meistern muss und andererseits eine geheimnisvolle Mordserie aufklären möchte.

Dabei begleiten euch mehrere Charaktere und ihre Personas: Individuelle Figuren, die den verborgenen geheimen Wünschen eines Menschen entspringen. Sie helfen euch mit ihren magischen Fähigkeiten im Kampf.

Auf dem Weg von A nach B führt kein Weg an der Stadtübersicht vorbei. Spart auch Reisezeit...Auf dem Weg von A nach B führt kein Weg an der Stadtübersicht vorbei. Spart auch Reisezeit...

Du siehst so aus, als könnte ich einen Drink vertragen.

"Persona 4" ist an vielen Stellen humorvoll. Die Dialoge sind zwar unspannend inszeniert, aber die Texte zusammen mit der Sprachausgabe unterhalten euch sehr gut. Die einzelnen Witze aufzuzählen, würde hier den Rahmen sprengen. Aber für Spaß ist definitiv gesorgt. Zur Steuerung: Ihr betrachtet eure Spielfiguren aus der dritten Perspektive und bewegt euch entweder in der Kleinstadt Inaba oder in der gefährlichen Fantasywelt des Fernsehkanals "Midnight Channel". Aber wirklich steuern könnt ihr nicht immer. Dazu später mehr.

Weiter mit: Test Persona 4 - Seite 2

Kommentare anzeigen

Lootboxen: Wie viel seid ihr bereit für Glücksspiel zu zahlen?

Lootboxen: Wie viel seid ihr bereit für Glücksspiel zu zahlen?

Neugier ist eine der stärksten Motivationen, und wenn sie dann auch noch mit belohnt wird, umso besser. Auf dieser (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Persona 4 (Übersicht)