Vorschau Preview Wii Klonoa: Unser Remake-Traumland wird bedroht

von Sandra Friedrichs (Freitag, 20.03.2009 - 21:42 Uhr)

Nach zwölf Jahren kriegt "Klonoa" nicht nur einen neuen Feinschliff, sondern auch eine neue Plattform spendiert. Nach der PSOne erobert der Held geradewegs die Wii und hofft, nicht länger als Geheimtipp für das Jump ‘n‘ Run Genre abgestempelt zu werden. Ob das gelingt?

Nur zusammen sind sie stark.Nur zusammen sind sie stark.

Träume bringen Luftschiffe zum Abstürzen

Der katzenhafte Junge Klonoa wohnt in dem aus Träumen entstandenem Land Phantomile. Eines Nachts träumt er von einem Luftschiff, das in einen nahegelegenen Berg stürzt. Wenige Tage vergehen, bis dieser Traum Realität wird. Sofort machen sich Klonoa und sein Freund Huepow, ein Geist, der in einem magischen Ring wohnt, auf den Weg und stolpern über die ersten, kleinen Feinde.

Kurz darauf erreichen die beiden die Spitze des Berges und treffen auf zwei mysteriöse Wesen, Ghadius und Joka. Sie planen ein magisches Schmuckstück zu stehlen und kidnappen dafür sogar eine Frau, Lephise. Das wollen sich unsere Helden natürlich nicht gefallen lassen und verfolgen die Bösewichter, um wieder Frieden und Ordnung nach Phantomile zu bringen.

Spielend leicht nimmt Klonoa die Gegner hoch und kann mit ihnen andere Feinde angreifen.Spielend leicht nimmt Klonoa die Gegner hoch und kann mit ihnen andere Feinde angreifen.

Bewegungsmuffel-freundlich

Wie oft musstet ihr in Wii-Spielen schon eure FB schwingen, kreisen oder blitzschnell in eine Richtung zielen? Was am Anfang noch ganz nett war, nervt jetzt ein wenig und wird zurückgefahren. Gut, dass sich die Entwickler an diesem Trend orientiert haben. So könnt ihr euren Helden entweder über Classic- oder Gamecube-Controller, quer gehaltener FB oder mit der FB und dem Nunchuck steuern. Wer von euch etwas Bewegung mag, entscheidet sich für die letzte Steuerungsvariante. Ein einfaches Schwingen der FB genügt, um Feinde zu vernichten und versteckte Gegenstände zu bergen. Wirbelwinde, die eure Gegner langsamer machen, erzeugt ihr mit dem Nunchuck.

Natürlich gibt es auch verschiedene Spezialattacken. Nehmt ihr Huepow zur Hilfe, könnt ihr Feinde mit Windkugeln treffen und so aufblasen. Nicht nur als Wurfgeschosse sind sie nützlich, sondern auch als kleine Trampoline, auf die ihr einen Doppelsprung problemlos meistert - somit ist keine Plattform zu hoch und kein Abgrund zu weit.

Weiter mit: Vorschau Klonoa - Seite 2

Gebt die Diablo-Hoffnung nicht auf

Wolcen: Lords of Mayhem | Gebt die Diablo-Hoffnung nicht auf

Da ist er nun - unser Test zu Wolcen: Lords of Mayhem, dem Diablo-Klon, der seinen Fans in den letzten Tagen genauso (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel
Pokémon: Mystery Dungeon, The Division 2 und mehr in dieser Woche

Einmal nach New York oder in die Welt von Pokémon: In dieser Woche kommen auf der einen Seite (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Klonoa (Übersicht)
* Werbung