Test Test PC - Seite 3

Für Nur-Solospieler ist BattleForge definitiv zu kurz.Für Nur-Solospieler ist BattleForge definitiv zu kurz.

Offline geht nicht!

Wenn ihr "BattleForge" spielen wollt, müsst ihr wie bei World of Warcraft oder Guild Wars ständig mit dem Internet verbunden sein, also wie bei einem Online-Rollenspiel. Dafür gibt es keinen Kopierschutz im herkömmlichen Sinn. Das Spiel ist an ein Konto gebunden, das ihr beim ersten Spielstart eröffnen müsst. Außerdem ist aus rechtlichen Gründen kein Pausieren oder Speichern innerhalb einer Mission möglich, auch nicht im Solo-Modus. Immerhin gibt es außer dem Tutorial sechs spannende und abwechslungsreiche Missionen, die sich durchaus in die Länge ziehen. Trotzdem ist der Solo-Modus insgesamt zu kurz.

BattleForge kommt mit zwei Ressourcen aus: Energie und farbige Orbs.BattleForge kommt mit zwei Ressourcen aus: Energie und farbige Orbs.

Wo bleibt die Echtzeit-Strategie?

Auch wenn ein Schwerpunkt des Spiels auf den Sammelkarten liegt: Die bewährten Spielelemente der Echtzeit-Strategie und strategisches Denken kommen nicht zu kurz. Denn ihr habt zwar jede Menge Möglichkeiten beim Zusammenstellen und Einsetzen der Karten, aber nicht alle sind sinnvoll. Zudem kostet das Ausspielen der Karten Energie. Diese wird von Generatoren erzeugt, die ihr an festgelegten Stellen mit einem Klick bauen könnt. Zusätzlich benötigt ihr Monumente in den Farben der jeweiligen Karte. Um so stärker eine Karte ist, desto mehr Monumente sind notwendig, um sie benutzen zu können.

Da die Bauplätze begrenzt sind, müsst ihr genau überlegen, was ihr macht. Wer nur Mega-Karten auf seinem Deck hat, kann diese dann eventuell aus Mangel an entsprechenden Monumenten gar nicht einsetzen. Nur wer eine gelungene Mischung aus günstigen Einheiten und mächtigen Karten findet, ist auf Dauer erfolgreich. Zudem solltet ihr die Aufgabe eurer Mission noch bedenken. Bei einem Angriffsauftrag sind Defensivkarten, zum Beispiel der Wachturm, nicht besonders sinnvoll.

Weiter mit: Test Battleforge - Seite 4

Bethesda plaudert aus dem Nähkästchen

Fallout 76: Bethesda plaudert aus dem Nähkästchen

Die E3 ist rum. Eines der ganz großen Themen dieser Messe ist natürlich Fallout 76 von Bethesda. Wir hatten (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Streamer werden kurz gebannt und dann wieder entsperrt

Twitch: Streamer werden kurz gebannt und dann wieder entsperrt

Einige Twitch-Streamer (Liste via Kotaku) wurde kurzerhand von der Streaming-Plattform gesperrt. Grund dafür war d (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Battleforge (Übersicht)
* gesponsorter Link