Vorschau Preview PC R.U.S.E.: In die Falle getappt.

von Frank Hinken (20. April 2009)

Der Zweite Weltkrieg ist mittlerweile ziemlich ausgelutscht. Immer wieder die gleichen Fraktionen, die sich die Köpfe blutig schlagen, und immer wieder die gleichen Szenarien. Um auf diesem Gebiet noch für Aufsehen zu sorgen, müssen sich die Hersteller einiges einfallen lassen...

Was die Grafikkarte wohl zu diesem Spektakel sagen wird?Was die Grafikkarte wohl zu diesem Spektakel sagen wird?

Täuschen, Tarnen, Verpissen

Damit ihr die Gegner ordentlich aufs Kreuz legen könnt, bedient ihr euch einfach einer alten, aber wirkungsvollen Strategie: Täuschen und Tarnen. Das funktioniert eigentlich ganz einfach. Zum einen müsst ihr versuchen, das Augenmerk des Feindes von euch abzulenken. Am besten, ihr schickt ein paar kleinere Einheiten vor, die den Gegner einfach eine kurze Zeit beschäftigen.

Dieses Video zu Ruse schon gesehen?

Eure richtige Truppe versteckt ihr derweil in einem Hinterhalt. Damit ihr nicht sofort auffliegt, gibt es auf den Karten verteilt Areale mit speziellen Eigenschaften, die ihr euch zu Nutze machen könnt. Zum Beispiel könnt ihr euch dort vor feindlichem Radar verstecken - solange alle Einheiten die Füße still halten und nicht wild um sich ballern. Soweit, so einfach. Aber zu einem perfekten Hinterhalt gehört noch einiges mehr.

Kräfte sammeln und auf in die nächste Schlacht!Kräfte sammeln und auf in die nächste Schlacht!

Pappkamaraden und Pappmaschee

Ihr habt außerdem die Möglichkeit, von all euren Gebäuden eine Attrappe zu erstellen. So könnt ihr eine komplette Geisterbasis aufbauen. Der Feind kann diese Fakes erst erkennen, wenn er davor steht. Damit es aber nicht zu einfach wird, verfügt der Gegner natürlich auch über diese Nettigkeiten. Da gibt es nur ein Gegenmittel: Spione! Mit diesen speziell ausgebildeten Agenten seid ihr in der Lage, die komplette Karte zu erkunden und obendrein noch ein wenig Verwirrung zu stiften.

Ihr könnt Gebäude sabotieren oder die Energieversorgung lahmlegen. Fast alles ist erlaubt, was den Gegner stört. Damit dieses Katz- und Maus-Spiel aber nicht ewig dauert, gibt es ein Zeitlimit. Gewonnen hat der mit den meisten Punkten, wobei strategisches Vorgehen mehr Punkte gibt als der Einmarsch mit der Brechstange. Sieg durch K.O. ist natürlich auch möglich.

Weiter mit: Vorschau Ruse - Seite 2

Kommentare anzeigen

Der Konsolenkrieg und seine Fronten

Der Konsolenkrieg und seine Fronten

Der sogenannte Konsolenkrieg tobt schon seit es Konsolen gibt. Einst waren es Nintendo- und Sega-Fans, die im Clinch (...) mehr

Weitere Artikel

Horror-Game der "Dragon Ball FighterZ"-Macher?

Horror-Game der "Dragon Ball FighterZ"-Macher?

Wie einer Mitteilung von Arc System Works zu entnehmen ist, arbeitet das Entwicklerstudio derzeit an einem ungewöh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ruse (Übersicht)