Test Test Xbox - Seite 2

Die Treppe ist gut bewachtDie Treppe ist gut bewacht

Weiter Abenteuer

Nun folgen weitere Abenteuer auf unterschiedlichsten Terrains (Schnee, Urwald usw.) Immer wieder ist die genaue Aufstellung der Jungs entscheidend über Erfolg oder Misserfolg einer Mission. Empfehlenswert ist es auch, eventuell vorhandene stationäre Geschütze zu besetzen und damit den Gegnern nachhaltig einzuheizen. Egal was du machst wird dir auffallen, dass du das Befehlssystem nicht oft nutzt, da die KI-Kumpels während du schleichst dir normalerweise laufend folgen, nicht gerade das was man sich wünscht. Einfacher und sicherer als tatsächlich Kommandos zu erteilen ist die Steuerung jedes einzelnen Mitglieds der eigenen Truppe zu übernehmen. Hast du die vier Kollegen von Hand in ihren jeweiligen Ausgangspositionen abgestellt, kannst du auch schon zum Angriff übergehen. Die KI der Gegner ist von Level zu Level unterschiedlich und während die Gegner im leichtesten Modus keine Ahnung haben von wo ihr sie beschießt, sind die im harten Level doch schon sehr clever und bewegen sich sehr schnell. Trotz alledem ist ein verletzter Feind der Deckung sucht schon recht selten. Meist rennen die Terroristen wildballernd immer noch direkt auf die eigenen Figuren zu. Was dem Feind aber an Geschick fehlt, macht er durch reine Masse wieder wett.

Der NachtsichtmodusDer Nachtsichtmodus

Grafik, Sound und Steuerung

Nun folgen weitere Abenteuer auf unterschiedlichsten Terrains (Schnee, Urwald usw.) Immer wieder ist die genaue Aufstellung der Jungs entscheidend über Erfolg oder Misserfolg einer Mission. Empfehlenswert ist es auch, eventuell vorhandene stationäre Geschütze zu besetzen und damit den Gegnern nachhaltig einzuheizen. Egal was du machst wird dir auffallen, dass du das Befehlssystem nicht oft nutzt, da die KI-Kumpels während du schleichst dir normalerweise laufend folgen, nicht gerade das was man sich wünscht. Einfacher und sicherer als tatsächlich Kommandos zu erteilen ist die Steuerung jedes einzelnen Mitglieds der eigenen Truppe zu übernehmen. Hast du die vier Kollegen von Hand in ihren jeweiligen Ausgangspositionen abgestellt, kannst du auch schon zum Angriff übergehen. Die KI der Gegner ist von Level zu Level unterschiedlich und während die Gegner im leichtesten Modus keine Ahnung haben von wo ihr sie beschießt, sind die im harten Level doch schon sehr clever und bewegen sich sehr schnell. Trotz alledem ist ein verletzter Feind der Deckung sucht schon recht selten. Meist rennen die Terroristen wildballernd immer noch direkt auf die eigenen Figuren zu. Was dem Feind aber an Geschick fehlt, macht er durch reine Masse wieder wett.

Weiter mit: Test Conflict - Global Storm - Seite 3

Warum es keinen dritten Teil braucht

Desti-nie: Warum es keinen dritten Teil braucht

Eine Weile ist es schon her, da berichteten wir euch von Gerüchten, die drauf hindeuten, dass sich ein dritter Teil (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

"9,99 Euro"-Aktion bei GameStop

Battlefield 5: "9,99 Euro"-Aktion bei GameStop

In einer Pressemitteilung gibt GameStop ein aktuelles Sparangebot bekannt: Wer bis zum 3. Dezember zwei gebrauchte Spie (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Conflict - Global Storm

Steav94
99

Sehr gut!

von Steav94 (10) 1

Alle Meinungen

Conflict - Global Storm (Übersicht)
* gesponsorter Link