Kolumne Der Spieletipper: Fuchtelmesse E3 2009 - Seite 2

(Kolumne)

Sonys Bewegungssensor holt zum Schlag gegen die Wii aus.Sonys Bewegungssensor holt zum Schlag gegen die Wii aus.

Sonys Schweizer Messe-Messer

Sehr beeindruckend ist natürlich auch Sonys Fuchtelgerät, das wahlweise Tennis-, Golf und Baseballschläger sein kann, Pfeil, Bogen oder Raketenwerfer. Mir tun allerdings die ganzen Zubehörhersteller leid, die sich wie mit den Plastikaufsätzen für die Wiimote eine goldene Nase verdienen wollten. Stark finde ich die Präzision, mit der die Steuerung Wörter schreibt oder Klötzchen sortiert - das gibt dann bestimmt spannende Genremixes à la "Dr. Tetris‘ Body Brain Fit Jogging (tm)".

Überhaupt habe ich beim Spielen lieber was in der Hand. Wie bei Natal mit den Fingern auf einen Gegner zeigen und "Peng" rufen ist halt nicht so cool wie mit Sonys schwarzrotem Etwas auf einen Gegner zu zielen und abzudrücken. Und weil Sony nicht das Saubermann-Image von Nintendo hat, werden die Japaner hoffentlich Shooter für echte Kerle entwickeln, die eben nicht mit Klopömpeln auf kreischende Karnickel ballern wollen.

Ging bei Sony und Microsoft wirklich alles mit rechten Dingen zu?Ging bei Sony und Microsoft wirklich alles mit rechten Dingen zu?

Fazit: Raus aus der Schmuddel-Ecke?

Was mit der Wii begann, setzt sich dank Xbox und Playstation fort: Unser Image als Spieler wird in der Öffentlichkeit massiv aufpoliert. Schon bald werden wir nicht mehr die Bekloppten sein, die im abgedunkelten Kämmerlein vor der Kiste hocken, um virtuelle Feinde wegzuballern. Nein! Wir werden die Bekloppten sein, die im hellen Wohnzimmer vor der Kiste zappeln, um virtuelle Feinde zu verkloppen!

Vorausgesetzt natürlich, dass die E3-Präsentationen nicht getürkt waren. Wäre ja schließlich nicht das erste Mal...

Das Spiel geht einen riskanten Weg

Metro - Exodus: Das Spiel geht einen riskanten Weg

Ein gewagter Schritt: Im vorläufig letzten Teil der Metro-Reihe entfernt sich das Spiel beinahe gänzlich von (...) mehr

Weitere Artikel

Verbrecher nutzen V-Bucks für Geldwäsche

Fortnite: Verbrecher nutzen V-Bucks für Geldwäsche

Der "Battle Royale"-Hit Fortnite erfreut sich anscheinend nicht nur bei seinen Spielern aller größt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Kolumne-Übersicht

* gesponsorter Link