Test Mushroom Men: Prügelnde Pilze erobern die Wii

von Philipp Rauh (30. Juni 2009)

Was ist der Todfeind eines jeden Drogenspürhundes? Vegetarisches Chappi? Selbstentzündendes Hanfgras? Stöckchen, die zurückbeißen? Oder vielleicht doch intelligente und äußerst bewegungsfreudige Pilze? Anstatt jetzt samt Rex zum nächstbesten Tierpsychologen zu hasten, übernehmt lieber in "Mushroom Men" die Rolle eines mutierten Lamellenträgers.

Auf Ex!Auf Ex!

Bewusstseinserweiterter Pilz

Du bist ein Fungus! An sich kein schlechtes Leben, immer an der frischen Luft, und wenn es regnet, hat man ein Schirmchen über dem weißen Stiel. Irgendwann, nach einem wenig aufregenden, aber mit Sporen erfülltem Leben, kommt ein seltsames Wesen auf zwei Füßen und mit Haaren in der Nase, um dir den Körper von den Beinen zu hacken und dich auf eine Pizza zu schmeißen. Ist doch alles in Ordnung soweit.

Doch wie das Schicksal so will, stürzt eines Tages ein grünlicher Brocken aus dem All und verwandelt eure Heimat in den Vorgarten der botanischen Hölle selbst. Mutierte Riesenrammler und verstrahlte Insekten mit motorischen Schwächen sind einige Ergebnisse dieser Katastrophe. Doch nicht nur das, auch ihr - ein kleiner Pilz namens Pax - verändert euch und könnt auf einmal laufen. Mit dieser Fähigkeit sorgt ihr nun für Frieden auf eurer Rasenfläche.

Gehörnte Killerhasen: Eine Landplage in Texas.Gehörnte Killerhasen: Eine Landplage in Texas.

Ich denke, also bin ich - ein Pilz

Red Fly hat neben typischen Adventure-Puzzles viel Wert auf eine lebhafte Spielwelt gelegt. Die einzelnen Levels sind in ihrer Struktur zwar nicht völlig frei aufgebaut, dennoch gibt es immer mehr als einen Weg, um ans Ziel zu gelangen. So lauft, springt und kämpft ihr euch durch liebevoll designte und abwechslungsreiche Landschaften, immer auf der Suche nach grün schimmerndem Meteoritenstaub, der euch noch mächtiger macht.

Auch wenn sich das jetzt alles ganz lieb anhört: "Mushroom Men" richtet sich in seinem Humor und seiner Umsetzung eher an ein reiferes Publikum. Denn in der Kampfdarstellung ist man nicht allzu zimperlich, so bekommt Meister Lampe durchaus mal eins mit dem rostigen Nagelbrett über die Löffel gezerrt. Generell ist die Waffenauswahl sehr vielfältig, doch ihr könnt eure Feinde auch mit etwas Verstand und der überlegten Nutzung der Umgebung besiegen.

Weiter mit: Test Mushroom Men - Der Sporenkrieg - Seite 2

Kommentare anzeigen

Monster Hunter World: Beta kassiert viel Lob, aber auch Kritik

Monster Hunter World: Beta kassiert viel Lob, aber auch Kritik

Zu leicht sagen die einen, zu überfrachtet die anderen. Capcom rief zur Jagd auf PlayStation 4 und tausende (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Mushroom Men - Der Sporenkrieg

zogger97
90

Entweder hirnlos oder genial

von gelöschter User

Alle Meinungen

Mushroom Men - Der Sporenkrieg (Übersicht)