Test Test PS2 Oben: Auf der Suche nach der Abwechslung

von Gerd Schüle (16. September 2009)

Carl Fredricksen sitzt seelenruhig in seinem Sessel - und erschreckt sich zu Tode, als es plötzlich an der Tür klopft. Zuerst traut er seinen Ohren nicht. Es ist einfach unmöglich, dass jemand klopft: Schließlich schwebt Carl gerade mitsamt Haus in den Wolken. Denn er möchte den Traum seiner verstorbenen Gattin verwirklichen und fliegt mit Hilfe zahlloser Heliumballons zu den Paradiesfällen.

Typisch Jump'n'Run: Carl und Russell balancieren über einen Abgrund.Typisch Jump'n'Run: Carl und Russell balancieren über einen Abgrund.

Ein blinder Passagier oder die zweite Hauptfigur

Nachdem das Klopfen ein zweites Mal ertönt, begibt sich Carl an die Tür und entdeckt den blinden Passagier. Russell ist ein junger Pfadfinder, der das Abzeichen "Hilfe für ältere Menschen" von Carl bekommen möchte. Stattdessen erlebt er nun zusammen mit ihm ein großes Abenteuer. Ähnlich wie bei Harry Potter und der Halbblutprinz oder Ice Age 3 spielt ihr in "Oben" die Abenteuer aus dem gleichnamigen Film nach. In dem Jump'n'Run könnt ihr in die Rolle von drei verschiedenen Charakteren mit unterschiedlichen Fähigkeiten schlüpfen.

Außerdem darf jeder Charakter fünf Gegenstände und Geräte nutzen, um Gefahren abzuwehren oder Hindernisse zu bewältigen. Ihr könnt jederzeit zwischen den drei Figuren wechseln, was auch notwendig ist, um alle Aufgaben zu erfüllen . Zudem ist es jederzeit möglich, dass ein zweiter Spieler einsteigt und ihr gemeinsam die Level meistert. Dabei ist dann Teamwork angesagt: Einmal flieht ihr zum Beispiel auf dem Vogel Kevin vor einer Horde wilder Hunde. Dabei steuert ein Spieler Kevin, der andere hält als Russel mit einem Spiegel die Hunde auf Distanz.

Russell bekämpft per Spiegel eine Schlange.Russell bekämpft per Spiegel eine Schlange.

Hüpfen, blenden, rennen - und wieder von vorn

Im Mittelpunkt des Spieles stehen klassische Jump'n'Run Aufgaben wie bei Spyro oder Jak and Daxter . Anders ausgedrückt: Ständige Wiederholungen ähnlicher Aufgaben trüben den Spielspaß. Ihr hüpft über Hindernisse, rennt vor Hunden weg, schwingt euch an Lianen über Abgründe oder balanciert über Schluchten auf Baumstämmen oder Seilen. Für etwas Abwechslung sorgt zum Beispiel eine Kanufahrt oder die Kämpfe gegen Schlangen oder Hunde.

Dabei kann euer Lebensbalken abnehmen, aber ihr könnt ihn stets durch Früchte-Mampfen wieder auffüllen. Wenigstens die verschiedenen Fähigkeiten eurer drei Figuren sorgen für etwas Spannung und Abwechslung. Denn an manchen Stellen kommt ihr nur weiter, wenn ihr die unterschiedlichen Stärken eurer Helden gezielt einsetzt.

Weiter mit: Test Oben - Seite 2

Ellies Alter, Clicker und Joels Befinden - alles was wir bisher wissen

The Last of Us 2: Ellies Alter, Clicker und Joels Befinden - alles was wir bisher wissen

Drei Trailer und erste, kurze Spielausschnitte, dazu taufrische Infos von den Entwicklern - das ist es was wir bisher an (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Finanzielle Probleme scheinen kein Ende zu nehmen

GameStop: Finanzielle Probleme scheinen kein Ende zu nehmen

Bereits im März 2017 kündigte Gamestop an, weltweit Filialen zu schließen. Wie nun deutlich wird, schei (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Oben

Forad
48

Unten.

von Forad (19) 1

Alle Meinungen

Oben (Übersicht)
* gesponsorter Link