Test Demon's Souls: Game of the Year!

von Jan Höllger (29. Oktober 2009)

"Uncharted 2" ist klasse, doch das beste PS3-Spiel in diesem Jahr dürfte das Rollenspiel "Demon's Souls" sein. Noch nie gehört? Wir stellen euch den unglaublich faszinierenden Titel als Import-Test vor.

Diese Wärter haben uns in Welt 3-1 anfangs ganz schön das Leben schwer gemacht.Diese Wärter haben uns in Welt 3-1 anfangs ganz schön das Leben schwer gemacht.

Schlichtweg anders

"Demon's Souls" ist einzigartig und geht ganz neue Wege, endlich gibt es einmal frisches Blut im Rollenspielgenre. Hier dürft ihr kein Leichtgewicht wie Venetica oder auch Mass Effect erwarten, sondern beinharte Kost für Profis. Doch bevor Gelegenheitsspieler jetzt nicht weiterlesen: Mit etwas Ausdauer und Verständnis für den innovativen Spielablauf werdet ihr auch in "Demon's Souls" eure Erfolge feiern, nur eben nicht so nebenbei und gleich in der ersten Spielstunde. Das Spiel verlangt einiges an Einarbeitung, Internet-Recherche zu Tipps anderer Spieler und eben ein gewisses Frustpotenzial.

Dieses Video zu Demon's Souls schon gesehen?

Erste Hürde ist zunächst der Import des Spieles, denn bisher ist "Demon's Souls" leider nur in Asien und seit kurzem in den USA erschienen. Beide Fassungen haben englische Texte und Sprachausgabe und sind codefree, ihr könnt sie also als Import auf eurer deutschen PS3 ganz normal abspielen. Vorteil der US-Fassung ist ganz klar die englische Anleitung, die allerdings längst nicht alle Geheimnisse und Tücken des Rollenspieles entlarvt. Ein deutscher Release ist von Sony bislang nicht bestätigt worden, wir rechnen wenn überhaupt frühestens im Frühling mit einer Pal-Version. Seid ihr des Englischen mächtig, spricht aber nichts gegen den Import.

Die Blutlache bedeutet Obacht! Ein anderer Spieler ist hier gestorben.Die Blutlache bedeutet Obacht! Ein anderer Spieler ist hier gestorben.

Ein Held für den Helden

Zu Beginn entscheidet ihr euch ganz genretypisch für eine Heldenklasse, wobei die lediglich das Aussehen des Charakters sowie die Startverteilung der Fähigkeitspunkte festlegt. Selbst wenn ihr einen Ritter wählt, könnt ihr euren Helden später problemlos auf Fernkampf oder Zauberei ausrichten, das Charakterkonzept ist erfreulich offen. Vollkommen wahllos solltet ihr die Klassenwahl aber auch nicht treffen, denn bestimmte Ausrüstungsgegenstände sind für manche Klasse exklusiv, zudem eignen sich manche Klassen wie der Ritter eher für den Anfang als andere. Letztlich legt ihr daher zumindest für einige Zeit über eure Klasse den Schwierigkeitsgrad fest.

Weiter mit: Test Demon's Souls - Seite 2

Kommentare anzeigen

Far Cry 5: Seelen ernten sich nicht von selbst

Far Cry 5: Seelen ernten sich nicht von selbst

Ubisoft lädt zum Anspieltermin von Far Cry 5 und wir nehmen die Einladung natürlich dankend an. Was wir in (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Counter-Strike - Global Offensive: Hinweise auf "Battle Royale"-Modus à la PUBG gefunden

Counter-Strike - Global Offensive: Hinweise auf "Battle Royale"-Modus à la PUBG gefunden

Findige Spieler haben bereits vor Monaten Hinweise auf einen Überlebensmodus in den Spieldateien von Counter-Strik (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Demon's Souls

tom98p
93

Alle Meinungen

Demon's Souls (Übersicht)