Test Modern Warfare 2: Mögen die Kriegsspiele beginnen

von Oliver Hartmann (11. November 2009)

Spiel des Jahres. Meist vorbestelltes Spiel aller Zeiten. Die Erwartungen an Modern Warfare 2 wurden im Vorfeld derart in die Höhe geschraubt, dass es nahezu unmöglich scheint, ihnen überhaupt gerecht zu werden.

Rasante Schneemobiljagd den Abhang runter und das auch noch unter Beschuss.Rasante Schneemobiljagd den Abhang runter und das auch noch unter Beschuss.

Die Geschichte geht weiter

Modern Warfare 2 knüpft geschichtlich an den ersten Teil an. Fünf Jahre sind vergangen, seit wir in einem furiosen Actionspiel Oberfiesling Imran Zahkaev endgültig das Handwerk gelegt haben. Inzwischen gilt Zahkaev posthum als Held des neuen Russlands. Sein legitimer Nachfolger Vladimir Makarov versucht, durch einen fingierten Terroranschlag Russland zum Krieg gegen die Vereinigten Staaten aufzustacheln. Auf einem russischen Flughafen geben Makarov und seine Leute sich als Amerikaner aus und erschießen brutal Unmengen an Zivilisten. Ein Abschnitt im Spiel, der aufgrund seiner exzessiven Gewaltdarstellung sicher noch länger im Gespräch bleiben wird. Auf Wunsch kann dieser Abschnitt übersprungen werden, dadurch geht aber ein wichtiger Teil der Geschichte komplett verloren.

Mit der Predator-Drohne könnt ihr Fahrzeuge und Gegnermassen ausschalten, seid aber bei der Bedienung verwundbar.Mit der Predator-Drohne könnt ihr Fahrzeuge und Gegnermassen ausschalten, seid aber bei der Bedienung verwundbar.

Story löchrig wie ein Schweizer Käse

Es war noch nie die Stärke der Call of Duty-Serie, eine glaubwürdige Geschichte zu erzählen. Modern Warfare 2 führt diese Tradition weiter fort und enttäuscht hier völlig. Das Story-Flickwerk dient lediglich dazu, die einzelnen Level irgendwie zusammen zu halten. Das Spiel schafft es nicht, einem zum Beispiel die eigenen Team-Mitglieder näher zu bringen, Namen sind Schall und Rauch. Dazu kommen extreme Logiklöcher und am Ende ein Story-Twist, der mehr als nur unglaubwürdig ist. Der Versuch, mit der Flughafensequenz zu vermitteln, wie grausam der Terrorismus doch ist, kann als gescheitert angesehen werden. Man schaut teilnahmslos dem Treiben zu und kann nicht eingreifen, was wohl die nahe liegende Lösung gewesen wäre. Das war aber im Prinzip schon fast alles, was wir zu meckern haben.

Weiter mit: Test Modern Warfare 2 - Seite 2

Kommentare anzeigen

Assassin's Creed - vom besten bis zum schlechtesten Teil

Assassin's Creed - vom besten bis zum schlechtesten Teil

Mit Assassin's Creed startete Ubisoft eine Videospielreihe, die sich bis heute, zehn Jahre später, an großer (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in der Kalenderwoche 50

Das erscheint in der Kalenderwoche 50

Matschiger Schneeregen, frostige Temperaturen – Zockerwetter durch und durch! Auch wenn das Spiele-Angebot in die (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Modern Warfare 2 (Übersicht)