Special Schlaflos in London: Sony bläst zum Download-Angriff

(Special)

von Jochen Gebauer (25. November 2009)

Die Bedienung einfach, die Auswahl groß und die Qualität HD-scharf: Nach Microsoft und Apple steigt nun auch Sony ins Geschäft mit den Film-Downloads ein. Können klassische Videotheken einpacken?

Übersichtlich: Die Oberfläche des Video-Stores präsentiert sich in aufgeräumt-edler Optik.Übersichtlich: Die Oberfläche des Video-Stores präsentiert sich in aufgeräumt-edler Optik.

Ein exklusiver Club im Londoner Szeneviertel Soho, chinesisches Fingerfood und italienisches Bier aus der Flasche. An den Wänden: Plasma-Fernseher in Scheunentor-Größe, von Sony versteht sich, auf denen Tom Hanks durch den Vatikan sprintet, in HD versteht sich. Dazwischen: Schickes Partyvolk um die 30. Der Launch-Event zur Playstation-Videothek könnte auch eine Filmpremiere sein, die Location stylisch, das Ambiente stylisch, das Publikum stylisch.

Auch der neue Video-Store ist stylisch. Der Look edel, die Oberfläche aufgeräumt und übersichtlich, die Bedienung kinderleicht. Bloß: Haben wir's vielleicht mit "Style over Substance" zu tun, wie die Engländer sagen würden, mit Stil statt Inhalt? Ein Blick ins Online-Angebot zeigt: haben wir nicht. Mit dem Kleckern hat sich Sony offenbar gar nicht lange aufgehalten. Und gleich geklotzt.

Jochen Gebauer im Gespräch mit Alison Turner.Jochen Gebauer im Gespräch mit Alison Turner.

Zum Start des neuen Stores am vergangenen Donnerstag hatte Sony jedenfalls schon Verträge mit allen großen amerikanischen Filmstudios abgeschlossen. Und auch die drei wichtigsten deutschen Verleihfirmen an Land gezogen, Kinowelt, Constantin und Universum. Das Angebot kann sich durchaus sehen lassen: 2.000 Filme, etwa 500 davon in deutscher Sprache, viele in HD. Dazu noch zwei attraktive Eröffnungsangebote bis Ende November: Wer bereits einen PSN-Account besitzt, der erhält beim Kauf von Illuminati den Vorgänger Da Vinci Code kostenlos. Und wer noch keinen PSN-Account hat, der bekommt einen Gutschein für Transformers.

All das erzählt uns Alison Turner. Sie ist bei Sony Europe fürs Marketing zuständig, ihr vollständiger Titel sprengt Visitenkarten: European Director Content Marketing & Programming. Wir sitzen etwas abseits des Trubels unter einem Gemälde von Andy Warhol und Alison ist sichtlich stolz auf ihr Produkt. "Unsere Vorteile sind Qualität und Angebotsbreite", antwortet sie auf die Frage, wie sich Sony auf dem umkämpften Markt der Film-Downloads positionieren will. "Außerdem sind unsere SD-Versionen qualitativ hochwertiger als bei der Konkurrenz."

Weiter mit: Schlaflos in London: Sony bläst zum Download-Angriff - Seite 2

Wir sind selbst daran schuld, dass gute Spiele aussterben

Mal unter uns: Wir sind selbst daran schuld, dass gute Spiele aussterben

Wir Menschen sind geizig. Wir wollen so wenig Geld wie möglich für gutes Essen ausgeben und wundern uns dann (...) mehr

Weitere Artikel

Verkaufszahlen sprengen alle Erwartungen

Nintendo Switch: Verkaufszahlen sprengen alle Erwartungen

Nintendo hat den Bericht des Geschäftsjahres 2017 veröffentlicht und damit Einsicht in die beeindruckenden Ve (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link