Test NBA Street V3 - Seite 3

Meinung von Gerd Schüle

Auch bei "NBA Street V3" haben es die Entwickler wieder geschafft den Spaß an dieser Sportart in den Mittelpunkt des Spiels zu stellen. Sicherlich, das gesamte Spiel wurde etwas mehr auf Realismus getrimmt, aber immer noch im vertretbaren Rahmen. Man braucht sich auch im dritten Ableger der Serie nicht um die Regeln kümmern und kann einfach loslegen und spielen. Am Gameplay wurde zwar im Vergleich zum Vorgänger kaum was verändert, aber das ist auch gut so. Dafür wurde der Umfang des Spiels deutlich aufgebohrt. Bis ihr jetzt alle Extras des Spiels freigeschaltet habt, müsst ihr viel Zeit investieren. Aber keine Angst, das Ganze macht ungeheuer viel Spaß, dazu trägt auch die vereinfachte Tricksteuerung ihr Teil bei. Fans der Sportart, die keine allzu großen Wert auf Realismus legen, können bedenkenlos zugreifen, denn "NBA Street V3" ist ein klasse Spiel.

89

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Der Multiplayer-Modus ist für viele "Call of Duty"-Spieler das Salz in der Suppe. Während ihr die Kampagne (...) mehr

Weitere Artikel

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Urlaub in Paris über Weihnachten: Entwickler IO Interactive verschenkt anlässlich der bevorstehenden Feiertag (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NBA Street V3 (Übersicht)