Test Test 360 - Seite 3

Keine matschigen Texturen, sondern richtiger Matsch: Die Terrain-Deformierung überzeugt.Keine matschigen Texturen, sondern richtiger Matsch: Die Terrain-Deformierung überzeugt.

Die reinste Schlammschlacht

Die Grafik hat einen Gang höher geschaltet und wirkt endlich nicht mehr wie aus grauen PS2-Zeiten. Von einem "State-of-the-Art"-Titel wie Dirt 2 ist sie immer noch weit weg, doch vor allem die abwechslungsreichen und natürlich wirkenden Umgebungen haben es uns angetan. Sie wirken nicht wie aus einem Baukasten-Editor, sondern wie von Mutter Natur höchstpersönlich erschaffen.

Ein Highlight ist die Terrain-Deformierung, die der ein oder andere vielleicht noch von Sega Rally kennt. In Reflex ist sie noch besser umgesetzt und passt prima zum Spielablauf. Spätestens nach zwei bis drei Runden gleicht der Untergrund einem zerfurchten Acker, von dem ihr gut durchgerüttelt werdet, wenn ihr die Ideallinie verlasst. Lobenswert: Trotz dieses aufwändigen Gimmicks läuft das Spiel konstant flüssig.

Dieses Video zu MX vs. ATV Reflex schon gesehen?

Im Sound-Bereich gibt es kaum etwas zu meckern, lediglich die Rasenmäher-Motoren der UTV-Fahrzeuge und der aggressive Metal-Soundtrack sind auf Dauer nervig. Das Publikum reagiert mit Jubel und "Ooohs" auf das Renngeschehen und sorgt damit für eine tolle Sportatmosphäre.

Meinung von Moritz Hornung

Rennfahrerinnen müssten bei Reflex im Vorteil sein: Es heißt ja immer, Frauen sind besser im "Multi-Tasking". Den Fahrer mit zwei Analog-Sticks gleichzeitig steuern und dabei noch auf Streckenverlauf, Sprung-Hügel und elf Computergegner achten ... puh, da war selbst ich als erfahrener Spieler anfangs überfordert. Doch nach einigen Übungsstunden macht die neue Steuerung sogar richtig Spaß. Diese und andere Detailverbesserungen, etwa die tolle Terrain-Deformierung, machen Reflex zum bislang besten Teil der Serie, den ich fortgeschrittenen Spielern mit einem Faible für dreckige Offroad-Rennen definitiv empfehlen kann.

Die ärgerlichen KI-Pannen und der lieblose Karriere-Modus verhindern allerdings eine 80er-Wertung. Um die Frage aus der Einleitung zu beantworten: Reflex ist insgesamt ein gelungenes Spiel und hat sicherlich nichts mit der Umstrukturierung beim Entwickler zu tun - THQ hat auch bereits angekündigt, dass es weitere Teile von MX vs. ATV geben wird. Und das ist auch gut so.

78

meint: Abwechslungsreicher Offroad-Spaß für fortgeschrittene Spieler. Für die KI-Aussetzer und den faden Karriere-Modus gibt's jedoch Punktabzüge.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Rollenspielgenuss hoch acht

Octopath Traveler: Rollenspielgenuss hoch acht

Acht Helden ziehen ins Abenteuer, jeder verfolgt dabei seine eigenen Träume und Ziele. So bekommt die Switch ihren (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

"Spec Ops"-Macher entwickeln ein neues Spiel

Alpha-Tester gesucht: "Spec Ops"-Macher entwickeln ein neues Spiel

„Competitive Quester“ nennt das deutsche Entwicklerstudio YAGER, bekannt durch die TPS-Reihe Spec Ops, inte (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - MX vs. ATV Reflex

clone133
86

Alle Meinungen

MX vs. ATV Reflex (Übersicht)
* gesponsorter Link