Test Test Wii - Seite 4

... immer und immer wieder!... immer und immer wieder!

Weitere Gründe zur Kritik

Schade auch, dass man, falls man einen Schatz oder Verwandten trotz Karte mal nicht finden kann, keine weiteren Karten mehr bekommt; außerdem scheint es reine Glückssache zu sein, wann ein Fremder in der Kneipe einen wirklich nützlichen Gegenstand zum Kauf anbietet. Hinzu kommt noch eine viel zu kurze Anleitung, bei der eigentlich nur technische Details und die Steuerung erklärt werden, aber keine Spielzusammenhänge (Kleiner Tipp an der Stelle: Zum Finden der Schätze Fernglas einsetzen!).

Im Programm selbst lauern außerdem ein paar merkwürdige Übersetzungsfehler. So ergeben beispielsweise die Angaben "Gesundheit: Ware" und "Moral: Inhalt" beim besten Willen keinen Sinn! Auch werden manche erworbenen Karten nicht im vorgesehenen Menü angezeigt.

Und was kommt nach dem Piratenleben?Und was kommt nach dem Piratenleben?

Ende gut, Spieler zufrieden

Beschließt ihr aber, euch nach einem bewegten Freibeuterleben zur Ruhe zu setzen, weil eure Knochen langsam morsch werden (ja, man altert in diesem Spiel, hat also nicht unendlich Zeit!), zeigt die Simulation wieder ihre Stärken: Wie am Ende eines guten Buches erfahrt ihr, was aus euch und euren erworbenen Reichtümern wird und welche Stellung ihr schließlich im Zivilleben einnehmt, in neunzehn Abstufungen vom Gouverneur, Bischoff, Bürgermeister über Schankwirt, Kaufmann, Butler, Friseur bis hin zum Taschendieb.

Außerdem bekommt ihr mitgeteilt, wieviel Land ihr erwerben konntet, welches Ansehen ihr bei den vier Nationen erlangt habt, ob ihr im Schoße eurer Familie glücklich werdet oder einen einsamen Lebensabend verbringt.

Und ihr könnt euch nochmals die Höhepunkte eurer Karriere ansehen, zum Beispiel eure Hochzeit, das Auffinden von Schätzen oder das Besiegen berüchtigter Piraten. Nettes Detail: In den dazu abgespielten Clips stimmt sogar die gezeigte Kleidung mit der überein, die ihr zu dem Zeitpunkt der Geschichte getragen hattet.

Weiter mit: Test Pirates! - Seite 5

Das Spiel geht einen riskanten Weg

Metro - Exodus: Das Spiel geht einen riskanten Weg

Ein gewagter Schritt: Im vorläufig letzten Teil der Metro-Reihe entfernt sich das Spiel beinahe gänzlich von (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Europäischer Hauptsitz zieht nach Amsterdam um

Sony: Europäischer Hauptsitz zieht nach Amsterdam um

Sony kündigte an, den europäischen Hauptsitz aus Angst vor dem Brexit von England in die Niederlande ve (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pirates! (Übersicht)
* gesponsorter Link