Test Test PS3 Shaun White Skateboarding: Tricksen, bis der Beton bricht

von Philip Ulc (05. November 2010)

Nach dem Snowboard ist vor dem Skateboard: Rotschopf Shaun White wechselt nicht nur die Sportart, sondern auch den Anspruch - von Simulation hin zu Arcade.

Für das Pushing gibt es keinen eigenen Knopf - drückt einfach den Analog-Stick nach vorn.Für das Pushing gibt es keinen eigenen Knopf - drückt einfach den Analog-Stick nach vorn.

Was die Tony-Hawk-Reihe mal war, wird nimmer sein: der perfekte Arcade-Sportspielspaß. Denn der aktuelle Rollbrett-König skate wendet sich davon bewusst ab und trumpft auf mit Realismus und intuitiver Steuerung. Skate-Opa Tony hat EA damit längst abgelöst - dessen Ride und Shred-Ausflüge bleiben Rohrkrepierer.

Ubisoft grätscht mit Shaun White Skateboarding zwischen komplexer Simulation und Einbahn-Trendsport. Dank Casual-Ansatz ist das Spiel einfach zu steuern und motiviert zu Beginn mit stetem Verändern der Spielwelt. Denn nach und nach färbt ihr die sprichwörtlich graue Spielwelt in buntes Treiben. Das hat mit der sehr eigenwilligen Geschichte zu tun.

Färbt die graue Spielwelt durch Tricks in eine lebendige Stadt.Färbt die graue Spielwelt durch Tricks in eine lebendige Stadt.

Was ihr im Spiel ständig macht

Im Städtchen New Harmony geht das Spießertum um. Der Bürgermeister verbietet jeden Spaß, entsprechend grau und eintönig ist die Spielwelt dargestellt. Die Passanten wirken bedrückt, das Leben ist ausgesaugt. Doch euer im Standard-Editor (wechselt Gesicht, Klamotten, Skateboard) selbst erstellter Skater ändert dies zu Spielbeginn: Jeder erfolgreiche Trick bringt Farbe zurück in die fünf Stadtteile und vertreibt die Tristesse von New Harmony. Hiermit zitiert Shaun White Skateboarding den Skater-Typus des Rebellen und Freidenkers.

Das gilt allerdings nicht für die dahinter stehende Spielmechanik: Eure Aufgabe besteht darin, möglichst viele Tricks einander zu reihen und so euren "Flow"-Meter zu steigern. Wenn ihr eine bestimmte Stufe an einem bestimmten Ort erreicht habt, öffnen sich weitere Levelbereiche. Diesen Aufgabentyp bestreitet ihr ständig: Tricksen, was das Zeug hält, Flow-Meter pushen und neuen Abschnitt freischalten. Doch auf Dauer ödet das an.

Weiter mit: Test Shaun White Skateboarding - Seite 2

Rollenspielgenuss hoch acht

Octopath Traveler: Rollenspielgenuss hoch acht

Acht Helden ziehen ins Abenteuer, jeder verfolgt dabei seine eigenen Träume und Ziele. So bekommt die Switch ihren (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Neues Rollenspiel für PS4 und Switch angekündigt

Digimon - Survive: Neues Rollenspiel für PS4 und Switch angekündigt

Der Screenshot stammt aus Digimon World - Next Order. Die Digimon-Reise geht weiter: In der aktuellen Ausgabe der Weekly (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Shaun White Skateboarding (Übersicht)
* gesponsorter Link