Test GoW Ghost of Sparta - Seite 2

Am Ende eines Kampfes lauert oft ein sogenanntes Quick-Time-Event.Am Ende eines Kampfes lauert oft ein sogenanntes Quick-Time-Event.

Entschärfte Knopfdruck-Orgien

Die Sequenzen, in denen der Spieler genötigt wird, im richtigen Moment genau jenes Knöpfchen zu drücken, das auf dem Bildschirm eingeblendet wird, muten bei allem grafischen Blendwerk nach wie vor an wie ein Ausflug in die spielerische Steinzeit. Dragons Lair aus dem Jahre 1983 lässt grüßen. Ein wenig haben diese sogenannten Quick-Time-Events (QTE) im Vergleich zum PSP-Vorgänger Chains of Olympus dennoch ihren Schrecken eingebüßt: Nun werden die zu drückenden Tasten je nach ihrer Lage auf dem Steuerkreuz an der entsprechenden Stelle auf dem Bildschirm eingeblendet: Das Dreieck erscheint oben, das Viereck links, X unten und Kreis rechts - so erwischt man viel intuitiver das gewünschte Knöpfchen. Auch das vielgehasste Rühren mit dem Analogstick kommt etwas seltener vor.

Zudem sind die Folgen bei verpatzten QTEs meist nicht so tragisch, in der Regel kann man es gleich noch einmal versuchen. Die Speicher- und Rücksetzpunkte sind in der Regel äußerst fair gewählt, fast immer dürft ihr direkt vor der Stelle, an der Kratos den Löffel abgegeben hat, das Metzeln wieder aufnehmen. Allerdings ist es während des Test auch einmal passiert, dass wir mit sehr wenig Lebensenergie zu einem Kampf kamen, diesen entsprechend schnell verloren und im Anschluss mit ähnlich wenig Energie immer wieder direkt vor dem Kampf wiederbelebt wurden - ein Teufelskreis!

Bogenschützen sind lästige Gesellen.Bogenschützen sind lästige Gesellen.

Oh Magie, wo ist denn die?

Spieler von Chains of Olympus werden sich schnell wieder in die Steuerung von Kratos reinfinden, die Belegung von Analogknubbel und rechtem Steuerkreuz wurde übernommen und lässt wieder zahlreiche Kombos zu. Neu hinzugekommen ist eine im Spielverlauf erwerbbare Kraft, mit der ihr eure Klingen in Flammen setzen könnt - dazu haltet ihr die rechte Schultertaste gedrückt. Gerade bei Gegnern mit andernfalls unüberwindlichen Rüstungen wirkt das Feuer Wunder, aber auch bei eingefrorenen Barrieren bringt euch ein beherzter Druck auf die rechte Schultertaste schnell ans Ziel.

Die Magiearten aktiviert ihr hingegen über das linke Steuerkreuz, was zu einer eher verkrampften Handhaltung führt, wenn ihr gleichzeitig zaubern und euch bewegen wollt. Schade, denn die Zaubereien sind durchaus effektiv und auch ähnlich spektakulär wie der Rest anzusehen. Beispielsweise könnt ihr mit blauen Blitzgewittern die Gegnerhorden brutzeln oder auch mit einem flugs erzeugten Vakuum die Feinde ins Nirwana schicken.

Allerorten spritzt der virtuelle, rote Lebenssaft.Allerorten spritzt der virtuelle, rote Lebenssaft.

Makaberer Sammelspaß

Damit euch Lebens-, Zauber- und Feuerkraft nicht so schnell ausgehen, haben die Programmierer wieder in allen Ecken Truhen hinterlassen, die Hörner, Federn und Augäpfel enthalten. Sammelt ihr jeweils fünf dieser Ingredienzien, wird der Balken der entsprechenden Kraft um ein gutes Stück verlängert. Um die Durchschlagskraft eurer Waffen aufzupeppen, gilt es hingegen, möglichst viel rote Energie zu absorbieren, die ebenfalls in Truhen steckt, aber auch in Vasen, Fässern, Kisten, Gegnern, versteinerten Opfern von Medusen und unschuldigen Zivilisten - was Kratos mit letzteren anstellt, macht ihn ziemlich deutlich zum Antihelden.

Auch ein Rätsel hat eine ziemlich grausame Lösung: Einen in einer Wand eingeklemmten Zivilisten erschlagt ihr zunächst mit einem Felsen, um dann mit der Leiche einen Schalter zu beschweren. Klingt menschenverachtend und ist es auch.

Weiter mit: Test GoW Ghost of Sparta - Seite 3

Kommentare anzeigen

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Der Multiplayer-Modus ist für viele "Call of Duty"-Spieler das Salz in der Suppe. Während ihr die Kampagne (...) mehr

Weitere Artikel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GoW Ghost of Sparta (Übersicht)