DMC: Devil May Cry von den Enslaved-Entwicklern - Seite 2

(First Facts)

Die Fakten:

  • äußere Umgestaltung von Dante: kein roter Mantel und keine weißen Haare
  • zeitlicher Vorgänger von Devil May Cry 4
  • düsterer und brutalerer Spielablauf
  • neue Fähigkeiten und Waffen
  • Entwickler ist Ninja Theory
  • erscheint für PlayStation 3 und Xbox 360

Meinung von Redaktioneller Mitarbeiter

Oha! Der neue Dante sieht ja ein wenig so aus wie die große Schwester von Bill aus Tokio Hotel. Schwarze Haare, schlaksiger Körperbau und kein roter Mantel - für Fans der Serie eine sehr drastische Umstrukturierung. Allerdings könnte der sehr viel jüngere und unerfahrenere Dante eine spannende Geschichte liefern. Vor allem über die Vorgeschichte des Dämonenjägers und wie er zu dem wurde, was er in Teil 1 bis 4 letztlich ist, kann der Entwickler eine spannende Handlung erzählen.

Der Entwickler-Wechsel zu Ninja Theory verheißt Gutes, schließlich hat das Studio schon Genre-Erfahrung gesammelt. Capcom verspricht aber, den bekannten Spielablauf nicht großartig zu ändern, sondern neue Waffen und Fähigkeiten zu bieten. Zudem wird das Spiel laut Hersteller wesentlich düsterer und brutaler. Ob es an die Qualität der hevorragenden Vorreiter ankommt, ist fraglich. Bei einem Spiel mit Dante erwarte ich definitiv großartige Bosskämpfe und lockere Sprüche.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

In den 90-er Jahren noch recht beliebt, ist die "Road Rash"-Videospielreihe von Electronic Arts kurz nach der Jahrtause (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

DmC - Devil May Cry (Übersicht)