Vorschau Preview NDS - Seite 2

Dreifach- und Rotationskämpfe bringen Abwechslung in die bekannten Kampfbegegnungen.Dreifach- und Rotationskämpfe bringen Abwechslung in die bekannten Kampfbegegnungen.

Actionreichere Kämpfe

Während sich bei der Handlung sehr wenig getan hat, sieht es bei den Kämpfen schon etwas anders aus. Allerdings funktionieren sie nach demselben Prinzip der zahlreichen Vorgänger. Abwechselnd führt euer Monster eine Attacke aus, dann euer Kontrahent. Ein simples Konzept, das durch die Fülle von speziellen Angriffstypen, Schwachstellen und Witterungsverhältnissen äußerst komplex wird.

Dagegen verändern sich die speziellen Kampfarten. Neben normalen und Doppelkämpfen, könnt ihr erstmals einen Dreifachkampf bestreiten. Jeder Spieler tritt dabei mit drei Monstern an. Allerdings solltet ihr den Standort eurer Schützlinge beachten. Schließlich kann das mittlere Pokémon alle drei Gegner angreifen, wogegen die äußeren Monster nur den gegenüberliegenden sowie mittleren Feind attackieren können. So sollte euer stärkstes Tier die mittlere Position einnehmen, um den größten Schaden bei seinen drei Kontrahenten zu verursachen. Außerdem könnt ihr in diesen Kämpfen spezielle Attacken kombinieren. Die Starterpokémon verfügen über sogenannte Oath-Attacken, die sich miteinander vereinen lassen. So entsteht beispielsweise aus dem Grass Oath (Pflanzenangriff) und Fire Oath (Feuerattacke) ein brennendes Feld, dass dem gegnerischen Monster jede Runde Schaden zufügt. Weiterhin gibt es in Schwarz und Weiß zum ersten Mal Rotationskämpfe. In dieser Kampfart sucht ihr euch wiederum drei Monster aus, die agieren sollen. Allerdings wählt ihr und euer Kontrahent vor jeder Runde ein anderes Tier mit einer Attacke aus. Dadurch entsteht ein dynamischer Kampf, der nicht berechenbar ist.

In einem Minispiel der Traumwelt könnt ihr sogar Türme mit Kuchen bauen!In einem Minispiel der Traumwelt könnt ihr sogar Türme mit Kuchen bauen!

In der Traumwelt bitte nicht träumen

Aber warum denn bloß immer kämpfen und nicht mal träumen? Diese Möglichkeit erhaltet ihr im Frühjahr! Die neuen Editionen bringen euch in eine Traumwelt. Die Freundin von Professorin Esche, Makomo, gibt euch das Pokémon Somniam, mit dem ihr diese traumhafte Welt betreten könnt. Dort steht es euch nicht nur frei Monster zu fangen, die in der Einall-Region nicht vorkommen, sondern auch zahlreiche Minispiele zu absolvieren. Für den weiteren Zeitvertreib gibt es die Möglichkeit, Beeren anzupflanzen und sie entweder an eure Monster zu verfüttern oder gegen andere Gegenstände wie Möbel einzutauschen. Schließlich braucht ihr in dieser schönen Welt auch ein Haus mit eigenem Mobiliar, das mit Beeren bezahlbar ist.

Dieses Video zu Pokemon Schwarz schon gesehen?

Allerdings hat die Träumerei einen Haken: Ihr könnt die Traumwelt täglich nur eine Stunde lang mit einem Taschenmonster eurer Wahl besuchen. Darüber hinaus solltet ihr eine Wi-Fi Verbindung und eine abgeschlossene Registrierung bei der Internetseite Pokémon GlobalLink besitzen. Außerdem muss eure Speicherdatei bei dieser Seite hochgeladen sein, um darauf Zugriff zu gewähren. Ganz schön viel zu beachten für eine kurze Träumerei!

Weiter mit: Vorschau Pokemon Schwarz - Seite 3

Taschenmonsterjagd mit Körpereinsatz

Pokémon - Let's Go: Taschenmonsterjagd mit Körpereinsatz

Auf ein „richtiges“ Pokémon-Abenteuer für den großen HD-Bildschirm warten Fans seit (...) mehr

Weitere Artikel

Release-Datum und Collector's Edition vorgestellt

One Piece - World Seeker: Release-Datum und Collector's Edition vorgestellt

Eigentlich hätte One Piece - World Seeker noch dieses Jahr erscheinen sollen, aber bereits im September hat Herste (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Pokémon Schwarze Edition

Jas0210on
88

Gut und schlecht

von Jas0210on (8) 1

Annax3
99

Ganz gut

von Annax3 1

Defence
85

Gut, aber viel fehlt...

von Defence 2

Alle Meinungen

Pokemon Schwarz (Übersicht)
* gesponsorter Link