Test Assassins Creed Brotherhood: Die PC-Fassung rockt Rom

von Henning Ohlsen (18. März 2011)

Ezio è indietro! Der Meuchelmörder ist zurück! Vier Monate nach Assassins Creed Brotherhood für Xbox 360 und PlayStation 3 feiert der Kult-Mörder seine Rückkehr auf den PC. Aber was unterscheidet die Versionen? Wie funktioniert die Steuerung mit Maus und Tastatur? Und was müsst ihr über Ubisofts strengen Kopierschutz wissen? In unserem Test gibt es die Antworten.

In "Da Vincis Verschwinden" bekommt Ezio es mit Mönchen zu tun.In "Da Vincis Verschwinden" bekommt Ezio es mit Mönchen zu tun.

Die beste Meldung für alle PC-Meuchler zuerst: Als Entschädigung für die längere Wartezeit enthält euer Assassin's Creed - Brotherhood bereits den ersten Einzelspieler-Donwload-Inhalt "Da Vincis Verschwinden", der für die Konsolen kostenpflichtig zugekauft werden muss. Er bietet eine komplette Missionsreihe mit acht Aufträgen und steigt mit seiner Handlung nach der siebten Sequenz aus dem Hauptspiel ein. Unbekannte entführen Leonardo da Vinci, Ezio Auditore soll seinen Freund und Mentor befreien.

Mit "Da Vincis Verschwinden" schaltet ihr zwei neue Karten und das Würfelspiel Hazard frei, das Ezio in den Diebesgilden spielen kann. Außerdem bringt die PC-Version alle Erweiterungen des Mehrspieler-Teils inklusive des Animus Project Updates 3.0 mit. Dieses bietet die neuen Spielmodi "Eskorte" und "Meucheln", eine neue Mehrspieler-Karte - die Alhambra in Granada - und vier neue Charaktere.

Mit der richtigen Hardware erlebt ihr solche Situationen auch in 3D.Mit der richtigen Hardware erlebt ihr solche Situationen auch in 3D.

Schicke 3D-Optik für Nvidia-Grafikkarten

Auch grafisch hat Entwickler Ubisoft Montreal die PC-Version leicht aufgefrischt. Wer eine aktuelle Grafikkarte hat, freut sich über ein höheres Detail-Level als auf den Konsolen, verbesserte Schatten- und Reflektionsdarstellungen sowie eine höhere Bildwiederholrate. Assassins Creed Brotherhood unterstützt außerdem das so genannte Eyefinity. Über diese Technik könnt ihr das Spiel auf mehreren Bildschirmen gleichzeitig zocken. Allerdings funktioniert das nur mit ATI-Grafikkarten.

Quasi das Gegenstück zu ATIs Eyefinity bietet der Konkurrent Nvidia mit seiner 3D-Vision-Technik. Besitzer von Nvidia-Grafikkarten und einem Monitor, der 3D-Bilder unterstützt, können Ezio mithilfe einer Shutterbrille durch eine dreidimensionale Welt steuern. Aber auch hier solltet ihr euch vorher über eure Hardware informieren und Kosten zwischen 100 und 150 Euro einplanen, wenn ihr noch keine Shutterbrille habt. Bis auf diese beiden Errungenschaften findet man Verschönerungen aber nur mit der Lupe.

Weiter mit: Test AC - Brotherhood - Seite 2

Kommentare anzeigen

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Der Multiplayer-Modus ist für viele "Call of Duty"-Spieler das Salz in der Suppe. Während ihr die Kampagne (...) mehr

Weitere Artikel

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Urlaub in Paris über Weihnachten: Entwickler IO Interactive verschenkt anlässlich der bevorstehenden Feiertag (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Assassin's Creed - Brotherhood

Game-Kaiser
95

Wunderschön, macht viel Spaß

von gelöschter User

Alle Meinungen

AC - Brotherhood (Übersicht)