Vorschau Preview 3DS - Seite 4

Fakten

  • der vielleicht beste Zelda-Teil jetzt für 3DS
  • bekannte Spielmechanik unverändert
  • aufgefrischte Optik mit stimmigem 3D-Effekt
  • zusätzlicher Master-Quest-Modus mit höherem Schwierigkeitsgrad
  • Endgegner-Kämpfe jederzeit wieder spielbar

Meinung von Thomas Stuchlik

Bereits beim ersten Anspielen fallen mir nur drei Buchstaben ein: Wow! Gleich nach einigen Spielminuten fühle ich mich direkt in die Zeit des N64-Originals zurückversetzt. Das Zelda-typische Spielgefühl ist gleich wieder da und lässt einen nicht los. Der serienbekannte Spielablauf gefällt noch immer und zieht euch dank 3D-Effekt direkt ins Geschehen.

Den gelungenen räumlichen Eindruck setzt Ocarina of Time allerdings nicht direkt für neu erdachte Rätsel oder Geschicklichkeitseinlagen ein. Die 3DS-Fassung entspricht spielerisch der Vorlage von 1998. Die verwaschene N64-Optik ersetzte Nintendo allerdings mit detailreicheren Grafiken. Etwas angestaubt kommen dagegen die niedlich gemachten aber dennoch leblos wirkenden Charaktere rüber. Warum spendiert Nintendo den Gesellen keine Sprachausgabe? Dank des fantastischem Level-Designs und den gewitzten Rätseln erwarte ich dennoch einen 3DS-Hit.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Unser Ranking der kaufbaren Zusatzinhalte

Top oder Flop: Unser Ranking der kaufbaren Zusatzinhalte

Lootboxen, DLC, Mikro-Transaktionen, Pay-to-win, und und und - sind euch allen mittlerweile bestimmt ein Begriff. Die (...) mehr

Weitere Artikel

Mysteriöses Monster ersetzt Mewtu als Raid Boss

Pokémon Go: Mysteriöses Monster ersetzt Mewtu als Raid Boss

Mewtu war gestern: Der ehemalige Endgegner der Ex-Raids in Pokémon Go kann noch bis zum 23. Oktober in normalen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda Ocarina of Time 3D (Übersicht)
* gesponsorter Link