Zu Besuch bei Volition - Porträt eines Spielentwicklers - Ausgeklügelte Zerstörungen mit Geo-Mod-Engine

(Special)

Der Programmierer der Geo-Mod-Engine Eric Arnold bei der Arbeit.Der Programmierer der Geo-Mod-Engine Eric Arnold bei der Arbeit.

Ausgeklügelte Zerstörung mit Geo-Mod-Engine

Für ihre Erfolgsserie Red Faction 2 (ab 2001) kreierte Volition eine Spiele-Engine namens Geo-Mod. Die "Geometry Modification Technology" ermöglicht es Spielern, die virtuelle Umgebung zu verändern - sprich zu zerstören. Das Repertoir an demolierbaren Objekten reicht dabei von Glasscheiben über Wände und Böden bis zu Türmen und ganzen Gebäuden. Doch genau diese Freiheit erfordert von den Entwicklern ausgeklügelte Szenarios.

Mit Geo-Mods bezeichnen die Entwickler alle Objekte des Spiels, die ihr zerstören könnt. Diese zerlegen sich dynamisch in Echtzeit, je nachdem aus welcher Richtung ein Schuss oder ein anderes Objekt auftrifft. Theoretisch könnt ihr die gesamte Spielumgebung zerstören, was aber den Spielspaß hemmt. Schließlich soll der Spieler nicht in Sekunden zum Ausgang gelangen oder sich den weiteren Weg verbauen. Unzerstörbare Hindernisse sowie ausgiebige Testläufe sorgen deshalb für geregelten Spielablauf. Für Red Faction - Guerrilla nutzte Volition eine runderneuerte Geo-Mod-Engine in der Version 2.0, für das neue Red Faction - Armageddon eine erweiterte Fassung 2.5. Eine kurze Historie zu Red Faction dürft ihr hier nachlesen.

Weiter mit: Das Studi heute - Arbeitsplatz und Zukunftspläne

Inhalt

Kommentare anzeigen

Assassin's Creed - Origins ohne Gegner: Warum ich mich darauf freue

Assassin's Creed - Origins ohne Gegner: Warum ich mich darauf freue

Ich habe die Welt von Assassin's Creed - Origins sehr gerne erkundet. Mir hat es meist schon gereicht, von einem Plateu (...) mehr

Weitere Artikel

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Fast ein Jahr nach Ankündigung erweitert Microsoft seinen Xbox Game Pass um eine signifikante Änderung. Abonn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht