Vorschau Preview PC Mass Effect 3: Das ändert sich im Finale der Trilogie

von Max Wildgruber (Donnerstag, 09.06.2011 - 12:00 Uhr)

Anfang März 2012 versucht der abschließende Teil der Mass-Effect-Trilogie zum letzten Mal, den schwierigen Spagat zwischen kurzweiliger Schießerei und komplexer Charakterentwicklung zu meistern. Lest in unserer Vorschau alles zur kommenden Schlacht um die Erde. Unsere brandneuen Bilder und der Trailer stammen direkt von der E3.

In alter Frische: Wer möchte, kann seinen Commander Shepard aus dem Vorgänger importieren.In alter Frische: Wer möchte, kann seinen Commander Shepard aus dem Vorgänger importieren.

Dabei will Bioware mit Mass Effect 3 die im zweiten Teil angestoßene Entschlackung des Rollenspiel-Genres noch weiter treiben. Wie Serienproduzent Casey Hudson erklärte, wolle man Kämpfe von der Qualität des Schulterperspektiven-Primus' Dead Space abliefern, gleichzeitig aber mehr rollenspielerische Freiheit geben als in Mass Effect 2. Wie das funktionieren soll, ist derzeit nur teilweise klar. So kündigte Hudson an, Spielheld Commander Shepard werde mit weniger Mitstreitern losziehen als früher. Gleichzeitig sollen die emotionalen Beziehungen des frei editierbaren Commanders zu seinen Mitstreitern berührender als je zuvor ausfallen.

Dieses Video zu Mass Effect 3 schon gesehen?

Besonderes Augenmerk wird dem Finale des Action-Rollenspiels zukommen. Wer die Serie auf PC oder Xbox 360 spielt, hat die Möglichkeit, seinen im Originalspiel angelegten und im zweiten Teil fortgeführten Commander zu importieren. PS3-Shepards dürfen zumindest den Spielstand des Vorgängers nutzen. Ob der Commander und seine Kameraden überleben und wie das Schicksal der Erde aussieht, wird nicht zuletzt von diesen Daten abhängen.

Die neuen Husk-Drohnen sehen noch ekliger aus als ihre Vorfahren in früheren Spielen.Die neuen Husk-Drohnen sehen noch ekliger aus als ihre Vorfahren in früheren Spielen.

Reaper auf der Erde - Die neue Weltordnung

Am Anfang von Mass Effect 3 muss sich Shepard auf der Erde für die Geschehnisse des letzten Erweiterungspaketes "Die Ankunft" von Mass Effect 2 verantworten. Zusätzlich gejagt von den ehemaligen Verbündeten der Cerberus-Organisation, kann es um den Commander fast nicht schlechter stehen. Bis die technoide Monsterrasse der Reaper ebenfalls vorbeischaut und zur Apokalypse bläst. Shepard flieht.

Den Hauptteil des Spiels werdet ihr damit zubringen, die Galaxis nach Verbündeten für die Rückeroberung seiner Heimatwelt zu durchforsten. In den Hoheitsgebieten von Salarianern, Quarianern und Konsorten versucht Shepard, neue Freunde zu finden und alte Seilschaften zu reaktivieren. Dass am Ende mehr als nur das Schicksal der Erde auf dem Spiel steht, verraten die von Bioware vorgestellten Gegnertypen. Neben Cerberus-Kampfrobotern und mehrere Kilometer langen Reapern sorgen vor allem die Husks für Verwüstung. Diese Reaper-Kampfdrohnen setzen sich aus Köperteilen sämtlicher galaktischer Rassen zusammen und sind ebenso gefährlich wie grauslich anzusehen.

Weiter mit: Vorschau Mass Effect 3 - Seite 2

Ich liebe die Idee, jedoch nicht das Spielprinzip

Marvel's Avengers: Ich liebe die Idee, jedoch nicht das Spielprinzip

Iron Man zu sein macht Spaß. Thor zu sein macht Spaß. Hulk zu sein macht verdammt viel Spaß – (...) mehr

Weitere Artikel

10 fiese Dinge, die ihr in Spielen machen könnt

Videospiele geben euch oft die Möglichkeit, ein gemeiner Fiesling zu sein. Wir haben 10 dieser Gelegenheiten (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Mass Effect 3
RuddiLove
96

von RuddiLove (36) 1

Playfreak085
92

von Playfreak085 (11)

Alle Meinungen

Mass Effect 3 (Übersicht)