Test Duke Nukem Forever - Seite 2

Dem Mutter-Alien kommt ihr mit Raketen und Bomben bei.Dem Mutter-Alien kommt ihr mit Raketen und Bomben bei.

Bosskampf-Zeit

Tot. Schon wieder. Das ist toll. So gibt euch das Spiel die Möglichkeit, diese Schlüsselstelle der modernen Spielgestaltung noch einmal zu erleben. In der Konsolenfassung bekommt ihr während der halben Minute Ladezeit Gelegenheit, das Erlebte zu reflektieren, eure Strategie zu überdenken. Wertvolle Tipps rauschen währendessen über den Schirm: "Vernichte die Eier, bevor der Pregnator sie befruchtet", "Wenn ein rotes Fass Feuer fängt, fliegt es in die Luft" oder "Nimm weniger Schaden, dann stirbst du auch nicht so oft".

Der Kampf tobt heftig. Rakete um Rakete schlägt in das Riesenauge der haushohen sogenannten Königsschlampe ein. Zwischendurch weicht ihr zur Seite aus, holt euch an der Munitionskiste Nachschub. Cool, Kämpfe wie früher in den 90ern. Irgendwann fällt die dreibusige Außerirdischen-Mutti zu Boden. Ihr greift in einer Knöpfedrück-Sequenz ihre glibbrige Zunge und reißt sie aus dem Maul. Eine finale Explosion schleudert euch auf den Rücken, ihr zeigt dem toten Vieh trotzig euren Mittelfinger. So ist er, der Duke: immer gut gelaunt.

Diverse feste Geschütze laden zur fröhlichen Moorhuhn-Alien-Jagd.Diverse feste Geschütze laden zur fröhlichen Moorhuhn-Alien-Jagd.

Kurze Geschichtsstunde

Duke Nukem rettet die Menschheit. Vor allen Dingen den Teil mit zwei X-Chromosomen und üppiger Oberweite. Die Babes. Um die weitere Handlung scheren sich die Macher des Spiels nicht. Zu Recht. Als 3D Realms damals Duke Nukem Forever begonnen hat, gab es noch nicht mal eine Geschichte in Ego-Shootern. Zumindest keine, die sich nicht auf zwei Sätze komprimieren ließ. Warum sollte jetzt Gearbox noch eine hinzufügen? Es gab damals noch nicht einmal Half-Life 1.

Dieses Video zu Duke Nukem Forever schon gesehen?

Nachdem ihr etwa den Mutter-Boss eben geplättet habt, wacht ihr in eurer eigenen Obenohne-Bar auf. Wo sonst? Dort sollt ihr für einen Lapdance Popcorn (wie passend), einen Vibrator und ein Kondom besorgen. "Shake it, Baby!" Danach schlaft ihr ein und kommt neben dem Geschütz eines fliegenden Hubschraubers wieder zu euch. Das spart Zeit und wertvolle Zwischensequenzen. Dazu passt auch das kurze, abrupte und offene Ende des Spiels.

Weiter mit: Test Duke Nukem Forever - Seite 3

Tags: Onkel Jo  

Kommentare anzeigen

Dieser eine Moment: Hoffnung für Mass Effect - Andromeda

Dieser eine Moment: Hoffnung für Mass Effect - Andromeda

Es sollte ein Aufbruch in eine neue Galaxie werden, stattdessen war es ein Sturz in eine Singularität. Mass Effect (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in der Kalenderwoche 47

Das erscheint in der Kalenderwoche 47

Es wird kälter und kälter. Eigentlich solltet ihr durch die letzten Wochen genügend Krams bekommen haben (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Duke Nukem Forever (Übersicht)