Sid Meier's Civilization World

Vorschau Preview Online Civilization World - Kommen Spieler um Facebook nicht herum?

von Thomas Stuchlik (Dienstag, 09.08.2011 - 09:00 Uhr)

Weg von der Rundenstrategie, hin zum Mikro-Management: Civilization World schmeisst auf Facebook das altbekannte Spielprinzip über Bord. Das erfordert Umdenken. spieletipps wohnt der Testphase bei. Lohnt sich der Umstieg?

Aus isometrischer Sicht errichtet ihr eure eigene Stadt.
Aus isometrischer Sicht errichtet ihr eure eigene Stadt.

Im Juli startete auf Facebook die offene Beta-Phase. Facebook-Mitglieder dürfen ein Gratis-Spielchen wagen. Das Spiel setzt Flash voraus und ist eines der wenigen "sozialen Spiele", die ein Ziel haben und gewonnen werden können. Im Verlaufe von Civilization World durchlebt ihr 21 Zeitalter - von der Antike bis zur Moderne. Dann rechnet das Programm ab, zeichnet die siegende Zivilisation und den besten Spieler aus. Danach geht es von vorn los.

Anders als in den anderen Civilization-Teilen bildet ihr hier mit anderen Spielern eine gemeinsame Zivilisation. Dabei habt ihr die freie Wahl, euch unter anderem den Azteken, Arabern, Franzosen, Ägyptern oder Amerikanern anzuschliessen. Diese konkurrieren in vier Kategorien: Technik, Kultur, Wirtschaft und Eroberung. Ergo seid ihr nicht mehr alleine für euer Volk verantwortlich, sondern agiert als Zahnrad im großen Zivilisations-Getriebe. Dazu sammelt ihr möglichst viele Punkte, um eurer Zivilisation den Sieg in einer der besagten Kategorien zu ermöglichen.

Weiter mit: Vorschau Civilization World - Seite 2

Quo vadis, Splinter Cell?

Verschollene Legende: Quo vadis, Splinter Cell?

Drei grüne Leuchten in der Dunkelheit, die schallgedämpfte Waffe im Anschlag, ein Kampfanzug im Regen. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel
  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Vorschau
  4. Vorschau Preview Online Civilization World - Kommen Spieler um Facebook nicht herum?
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website