Test Test PC - Seite 2

Mit neuer Technik schaltet ihr in der Hauptstadt Gebäude frei.Mit neuer Technik schaltet ihr in der Hauptstadt Gebäude frei.

Hauptstadt als Schaltzentrale

Das zentrale Spielelement ist eure Hauptstadt. Hier kauft ihr Baupläne und errichtet damit Häuser oder dekorative Einrichtungen wie Säulen, Monumente und Begrünungen. In der Ausrüstungshalle erwerbt ihr Schilde, Panzerungen und Waffen, um die eigenen Einheiten zu verstärken. Nach und nach gestaltet ihr das Stadtbild nach eigenen Wünschen. Von hier aus nehmt ihr auch Missionen an: Berater mit einem Ausrufezeichen auf dem Kopf vergeben Aufträge.

Über die Missionskarte bereist ihr verschiedene Szenarien. Die Auftragsziele reichen vom Aufbau eines Dorfes und dessen Agrar-Wirtschaft bis zur Eroberung feindlicher Festungen. Dorfbewohner markiert ihr einfach mit der Maus und gebt ihnen per Rechtsklick neue Jobs. So teilt ihr sie zum Ernten von Beeren, zum Fischen, zum Hacken von Holz oder zum Abbauen von Gold ein. Mit den errungenen Rohstoffen baut ihr Häuser für neue Einwohner, Docks zum Schiffbau oder Barracken für Militäreinheiten. Schnell wächst der karge Außenposten zu einem florierenden Städtchen.

Mit aufziehbarem Rahmen markiert ihr Einheiten und schickt sie massenhaft ins Kampfgetümmel.Mit aufziehbarem Rahmen markiert ihr Einheiten und schickt sie massenhaft ins Kampfgetümmel.

Militär und Technik

Anfangs ist nur die nähere Umgebung sichtbar. Um den dunklen Nebel des Krieges zu lichten, ziehen Späher oder Militärs los. Diese entdecken nicht nur bewachte Schätze sondern auch feindliche Ansiedlungen. Sobald sich ein Gegner in der Nähe befindet, greifen eure Einheiten automatisch an. Klingenkämpfer beharken den Feind im Nahkampf, während Bogenschützen und Schleuderwerfer aus der zweiten Reihe Angriffe starten.

Bei späteren Missionen ist Taktik gefragt: Bedrohen Barbaren eurer Dorf, errichtet ihr Wachtürme und Zäune zur Selbstverteidigung. Wollt ihr dagegen eine Übermacht überrennen, solltet ihr eine ausgewogene Mischung spezialisierter Kämpfer losschicken. Sucht Schwachpunkte und reisst feindliche Gebäude ein, um den Nachschub des Gegners zu unterbinden. Via Schiff überqueren Zivil- und Militär-Einheiten auch größere Gewässer. Mit den verdienten Erfahrungspunkten aus den Missionen steigt ihr eine Stufe auf und erforscht damit neue Technik im Bereich der Wirtschaft, Militär oder Allgemein. So durchlebt eure Zivilisation vier Epochen: Mittelalter, Feudal-, Ritter- und Imperialzeit.

Weiter mit: Test Age of Empires Online - Seite 3

Hollywood sucht sich die falschen Spiele aus!

Videospielverfilmungen: Hollywood sucht sich die falschen Spiele aus!

Auch im Jahr 2018 hat sich Hollywood wieder einmal daran versucht, eine Filmadaption zu einem Videospiel zu produzieren. (...) mehr

Weitere Artikel

Diese Mutter baut eine spektakuläre Ingame-Insel

Fortnite: Diese Mutter baut eine spektakuläre Ingame-Insel

Unter dem Nicknamen "Momma_MAK" baut eine Mutter und Lehrerin mit dem Namen Melissa in Fortnite eine gigantische In (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Age of Empires Online

GTA_Suechtiger
80

Gut, aber kein Free2play

von GTA_Suechtiger (3)

BowserJr1000
71

Alle Meinungen

Age of Empires Online (Übersicht)
* gesponsorter Link