Special Schnäppchen-Schnüffler im August - Seite 5 (Special)

So blitzt man heute - allerdings kommt man in Blur günstiger weg als an der Radarfalle.
So blitzt man heute - allerdings kommt man in Blur günstiger weg als an der Radarfalle.

Blur

Schadenfreude ist bekanntlich die beste Freude. Wem Mario Kart zu kindisch ist, kann das Spielprinzip in eine realistischere Umgebung übertragen. 60 Lizenzkarren buhlen in Blur nicht nur um den ersten Platz auf dem Siegerpodest, sondern versuchen obendrein die Karosserien ihrer Rivalen auch noch mit Beulen und Dellen zu verzieren. Auf der Rennstrecke verteilte Extrawaffen sind gleichermaßen mächtig und fies - und eignen sich hervorragend, den Wagen vor sich auf die hintere Plätze zu verbannen. So rasen die Spieler durch die virtuellen Abbilder von San Francisco, Los Angeles, Japan oder Barcelona, während sie ihre Vordermänner mit Elektromagnetischen Impulsen, Explosivgeschossen oder sperrigen Fallen eindecken. Eine Anbindung an soziale Netzwerke lässt die Spielergemeinschaft näher zusammenrücken und mit den Erfolgen protzen. Für etwas über 20 Euro sind die Anhänger rasanter Arcade-Rennspieler dabei.

Weiter mit: Geheimakte Tunguska

Nur Hardcore-Fans können diese Fragen beantworten

PlayStation 2: Nur Hardcore-Fans können diese Fragen beantworten

2000 ist sie erschienen, die bisher erfolgreichste Konsole überhaupt. Viele denken heute nostalgisch auf das (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Special
  4. Special Schnäppchen-Schnüffler im August - Seite 5 (Special)

zurück zur Special-Übersicht

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website