First Facts Das Browserspiel Hellbreed: Blutiges Geschnetzeltes?

(First Facts)

von Izzy Imer (20. September 2011)

In dem kostenlosen Browser-Spiel Hellbreed kämpft ihr euch durch zahlreiche Monster. Viel Gemetzel, etwas Blut und düstere Kulissen erwarten euch in der Welt von Manjuri. Eure Aufgabe: die Splitterwelten von Manjuri vom Bösen zu befreien.

Gegner hinterlassen in Hellbreed immer eine große Blutlache.Gegner hinterlassen in Hellbreed immer eine große Blutlache.

Derzeit stehen euch in Hellbreed drei Spielklassen zur Auswahl: Der Krieger ist die typische Nahkampfklasse. Die Jägerin dagegen kämpft aus der Ferne und hat stets einen tierischen Begleiter an ihrer Seite. Mit dem Mauerbrecher setzt ihr mehr auf technische Erfindungen wie zum Beispiel Kanonen und Sprengstoff. Bis auf den Namen könnt ihr euren Helden nicht individuell anpassen.

Sobald ihr die Spielwelt betretet, werdet ihr von Draken begrüßt, der Oberbösewicht von Hellbreed. Kurz danach findet ihr euch im Startgebiet wieder, metzelt das erste Hühnchen und kämpft euch weiter durch Goblins und andere Monster. Diese hinterlassen nach ihrem Ableben eine große Blutlache und manchmal auch ein bisschen Gold. Bald schon findet ihr auch die ersten Kristalle, die ihr braucht, um das nächste Spielareal freizuschalten. Diese Areale heißen übrigens Splitter, weil Draken die Spielwelt Manjuri der Geschichte nach in unzählige Teile geteilt hat.

Düstere Kulissen und viele, viele Goblins erwarten euch in Hellbreed.Düstere Kulissen und viele, viele Goblins erwarten euch in Hellbreed.

Auf geht's zur Monsterjagd!

Ähnlich wie in Diablo tötet ihr in Hellbreed die meiste Zeit einfach nur Monster. Wenn ihr dagegen Missionen, Instanzen oder eine Spielgeschichte erwartet, dann werdet ihr enttäuscht. Lediglich die Möglichkeit, dass ihr euch mit bis zu drei anderen Spielern zusammen durch die sogenannten Splitter kämpft, bringt Abwechslung.

Hellbreed ist ein kostenloses Browser-Spiel. Finanziert wird es durch den Verkauf virtueller Gegenstände, die euch Spielvorteile gewähren. Da ihr in Hellbreed nicht gegen andere Spieler antretet, könnt ihr auf diese Gegenstände jedoch getrost verzichten. Ihr braucht so etwas länger, aber der Sinn eines Online-Spiels ist es ja nicht, sich an das Ende des Spiels zu kaufen.

Weiter mit: Das Browserspiel Hellbreed: Blutiges Geschnetzeltes? - Seite 2

Unsere Top 10 der aktuellen Konsolengeneration

Open World: Unsere Top 10 der aktuellen Konsolengeneration

Manchmal erscheinen Spiele, die stellen alles in Frage. Red Dead Redemption 2 ist ein solches Spiel. Die Frage, die es (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler sehen ein Schloss in den Rissen

Fortnite: Spieler sehen ein Schloss in den Rissen

Vor einer Weile berichteten wir bereits, dass der lila Würfel, der von einigen Fortnite-Spielern liebevoll Kevin g (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur First Facts-Übersicht

* gesponsorter Link