Test Saints Row The Third: Für alle, denen GTA 5 zu lange dauert

von Alexander Wenzel (28. November 2011)

Ihr habt Sinn für rabenschwarzen Humor? Dann werft einen Blick auf Saints Row - The Third: Das Action-Spiel ist quasi ein virtueller Besuch im Irrenhaus. Interessant für alle, die nicht auf GTA 5 warten wollen.

Die Packung von Saints Row - The Third.Die Packung von Saints Row - The Third.

Die Detaildichte der Verbrecher-Spiele von Rockstar ist enorm, die Handlungen authentisch und die Grafik ein Brett - Millionen Zocker verneigen ihr Haupt vor der Grand Theft Auto-Serie. Dementsprechend gut fallen dann in der Regel auch Wertungen und Verkaufszahlen aus. Trotzdem wagt kaum ein Entwickler den direkten Konkurrenzkampf mit Rockstar.

Eine Ausnahme bilden die Saint's-Row-Spiele von Entwickler Volition (Red Faction - Armageddon). Die schlägt mit offener Spielwelt, Verfolgerperspektive und Verbrecher-Thematik in eine ähnliche Kerbe wie Grand Theft Auto 4, setzt aber auf Anarcho-Humor in Reinkultur. Saints Row - The Third stellt nun den Gipfel des Wahnwitzes dar.

Dieses Video zu Saints Row 3 schon gesehen?

Simple Handlung für Einsteiger

Ihr spielt wie in den beiden Vorgängern den Anführer der Third Street Gang. Diese erreicht in ihrer Heimat Stilwater eine dermaßen große Popularität, dass dies eine weitere Verbrecherorganisation auf den Plan ruft: das Syndikat. Und mit dem ist nicht gut Kirchen essen, insofern ihr nicht monatliche Abgaben leistet. Das passt jedoch nicht in den Etat der Third Street Gang. Darum zieht die Bande in die Nachbarstadt Steelport - mit dem Ziel, die Metropole zu übernehmen und das Syndikat zu zerschlagen.

Ciao Stillwater, hallo Steelport: Ihr seht die neue Metropole.Ciao Stillwater, hallo Steelport: Ihr seht die neue Metropole.

Wer die Vorgänger nicht kennt, muss sich nicht um Verständnisprobleme bei der Handlung sorgen. Die fällt simpel aus und ist quasi nur ein Mittel zum Zweck, um die Missionen halbwegs nachvollziehbar miteinander zu verknüpfen. Im Vergleich zu GTA 4 plätschert sie belanglos dahin.

Das Für und Wider des Charakter-Editors

Im Mittelpunkt des Spiels stehen abgedrehte Missionen. Bevor ihr euch jedoch in Volitions digitalem Mix aus GTA und LSD-Trip stürzt, erstellt ihr euch einen Charakter. Der Editor gewährt euch viel Freiraum für eigene Gestaltungsmöglichkeiten.

Der Charakter-Editor für euer Alter Ego ist umfangreich.Der Charakter-Editor für euer Alter Ego ist umfangreich.

Zu Beginn bekommt ihr eine Auswahl von acht vorgefertigten Helden. Stärke und Gewicht lassen sich danach über ein dreieckiges Diagramm komfortabel anpassen. Dies ist erst die Spitze des Editor-Eisberges.

Es folgen hunderte Einstellungsmöglichkeiten für Gesichter, Klamotten, Stimmen oder Hautfarben. Egal ob tonnenschwere Kampfamazone, spindeldürrer Zuhälter mit Elefanten-Gemächt oder Straßenschläger mit Zombie-Grunzlauten - euch sind kaum kreative Grenzen gesetzt. Im fortschreitenden Spielverlauf kann dies jedoch zugleich Segen und Fluch sein.

Da euer modifiziertes Alter-Ego in jeder Zwischensequenz erscheint, kommt es oft zu ungewollt komischen Situationen. Wenn drei Bandenführer dramatisch in Zeitlupe wie John Wayne um die Ecke stolzieren und einer wie eine fette Frau mit Nippel-Hütchen aussieht, wirkt das deplatziert. Versteht ihr aufgrund einer von euch gewählten Zombie-Grunz-Stimme kaum eine relevante Text-Passage, ist dies sogar nervig.

Weiter mit: Geschäfte, Gegner, Fahrzeuge

Inhalt

Kommentare anzeigen

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Der Multiplayer-Modus ist für viele "Call of Duty"-Spieler das Salz in der Suppe. Während ihr die Kampagne (...) mehr

Weitere Artikel

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Urlaub in Paris über Weihnachten: Entwickler IO Interactive verschenkt anlässlich der bevorstehenden Feiertag (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Saints Row 3 (Übersicht)