Crush 3D

Test Test 3DS Crush 3D: Super Paper Mario für unterwegs?

von LarryKoopa (Montag, 13.02.2012 - 18:59 Uhr)

Habt ihr euch mal gewünscht, in einer 2D-Welt zu leben, weil alles schön flach und übersichtlich wäre? Nein? Vielleicht bringt euch das Puzzle-Spiel Crush 3D für 3DS auf den Geschmack.

Wie sieht diese Landschaft wohl nach dem Crushen aus?
Wie sieht diese Landschaft wohl nach dem Crushen aus?

In Crush 3D dreht sich alles um eine originelle Idee: Wie sähe die Welt aus, wenn der Raum keine Tiefe hätte und damit alles gleich weit entfernt wäre?

Ihr könntet zum Beispiel auf ein Dach klettern, auch wenn die Leiter hundert Meter weg wäre, denn in einer zweidimensionalen Welt schnurren alle räumlichen Entfernungen auf null zusammen.

Besonders bei Hüpfspielen steckt in diesem Konzept viel Potential. Ihr könnt die schwebende Insel mit der Zielfahne nicht erreichen, weil sie viel zu weit weg ist? Halb so schlimm!

Entledigt euch einfach der lästigen dritten Dimension und schon wird die unauffällige Plattform, die eben noch im dunstigen Hintergrund lag, zu einer bequemen Treppe direkt vor eurer Nase.

Crush 3D: Willkommen in Dannys Unterbewusstsein!

Crush 3D: Willkommen in Dannys Unterbewusstsein!
Crush 3D: Willkommen in Dannys Unterbewusstsein!
Bilderstrecke starten (30 Bilder)

Dieses Plätten der Welt nennt das britische Entwicklerstudio Zoe Mode in Crush 3D crushen. Daher also der Titel. Ihr spielt den Teenager Danny und erkennt bald, dass es in einer 2D-Welt zwar keine Tiefe mehr gibt, dafür aber noch genug andere Probleme

Doktors Spiele - Plattformen, Stufen und Kakerlaken

Doktor "Doc" Doccerson ist ein experimenteller Psychiater und vernarrt in seine neue Erfindung: ein hochtechnisierter Helm, der seinen Träger sein eigenes Unterbewusstsein erkunden lässt.

Immer wieder kommt ihr nur weiter, wenn ihr vorm Crushen auf die Vogelperspektive umschaltet.
Immer wieder kommt ihr nur weiter, wenn ihr vorm Crushen auf die Vogelperspektive umschaltet.

Doccerson pflegt die Freundschaft mit Danny, denn den sensiblen Kaninchen und Ratten will er die Teilnahme an seinen gewagten Experimente nur ungern zumuten. Danny seufzt und setzt sich dann folgsam den Crush-Helm auf.

Während sich der Doktor noch nervös die Finger knetet, erkennt Danny, dass er in seiner Kindheit anscheinend zu viele Videospiele gespielt hat. Denn sein Unterbewusstsein - und damit die Spielwelt von Crush 3D - sieht aus wie ein Hüpfspiel voller Plattformen, Stufen und Kakerlaken im Kleinwagenformat.

In etwa fünfzig Levels dieser Art sollt ihr Danny zum Ausgang lotsen. Der öffnet sich aber erst, wenn ihr mindestens die Hälfte der im Level verstreuten Murmeln eingesammelt habt. Ohne Wegzoll geht's also auch im Unterbewusstsein nicht zu.

Weiter mit: Ohne Crushen wär's nur Massenware

Inhalt

Mutige Monster-Hunter-Alternative

Das Action-Rollenspiel Wild Hearts ist wie die Monster-Hunter-Reihe – nur von EA. In einem Fantasy-Japan (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel
Meinungen - Crush 3D
Terminator666
82

von Terminator666(2)

Alle Meinungen

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Test
  4. Test Test 3DS Crush 3D: Super Paper Mario für unterwegs?
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website