Total War - Shogun 2: Die Samurai greifen an!

(Special)

von Alexander Holzinger (11. April 2012)

Shogun 2 - Fall of the Samurai ist eine eigenständige Erweiterung von Shogun 2. Es warten neue Fraktionen, Einheiten und Waffen auf euch.

Samurais haben keine Chance gegen Repetiergewehrschützen.Samurais haben keine Chance gegen Repetiergewehrschützen.

Dass die Entwicklerschmiede The Creative Assembly Total War - Shogun 2 - Fall of the Samurai eine Erweiterung nennt, wird dem Spiel nicht gerecht. Denn ihr braucht nicht einmal *Shogun 2 - Total War](/game/shogun-2-total-war/), um Fall of the Samurai zu spielen. Das neue Stategiespiel läuft eigenständig.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Desweiteren spielt die eigenständige Erweiterung 250 Jahre nach seinem Hauptspiel und führt eure Strategien und Taktiken in das turbulente 19. Jahrhundert. Dennoch schließt die Kampagne der Erweiterung an die Geschichte des Hauptspiels an.

Um am schnellsten die damalig herrschenden politischen und historischen Ereignisse zu verstehen, könnt ihr euch im Grunde den Film The Last Samurai anschauen. Der behandelt das gleiche Thema und spielt zur selben Zeit wie Fall of the Samurai. Oder ihr lest jetzt einfach weiter.

Kaiser oder Shogun - ihr entscheidet

Grob zusammengefasst geht aus den Kriegen des 16. Jahrhunderts das Tokugawa-Shogunat als Sieger hervor. Geduldet vom machtlosen Kaiser. In den folgenden Jahrhunderten zieht sich Japan von der Außenwelt immer weiter zurück und verpasst sogar die industrielle Revolution.

Durch das Abkommen mit den ausländischen Großmächten sind Japans Tore geöffnet.Durch das Abkommen mit den ausländischen Großmächten sind Japans Tore geöffnet.

Das nutzen die europäischen Kolonialmächte und die Vereinigten Staaten aus und zwingen Japan militärisch, sich zu öffnen. Die Japaner sind über diese Bevormundung wenig glücklich, können aber auch nichts dagegen machen, da die Streitmächte der Gegner moderner ausgerüstet sind.

Auch in der Bevölkerung wächst Unmut. Viele wollen den Shogun absetzen und den Kaiser wieder auf den Thron hieven. So kommt es 1868 zum Boshin-Bürgerkrieg von dem Fall of the Samurai handelt. Es bleibt euch überlassen, ob ihr an Seiten des Shogunats oder an Seiten des Kaisers um Japan ringt.

Fortschritt missfällt euren Bürgern

Egal für welche Seite ihr euch entscheidet, Ziel ist es, die gegnerischen Parteien zu besiegen und den Frieden in Japan wieder herzustellen.

Bei Fortschritten solltet ihr drauf achten, ob eure Bürger damit auch einverstanden sind.Bei Fortschritten solltet ihr drauf achten, ob eure Bürger damit auch einverstanden sind.

Es führt kein Weg an der Modernisierung eurer Kriegsmaschinerie vorbei. Das kann aber erst passieren, wenn ihr auch eure inneren Strukturen modernisiert. Aber ihr solltet darauf achten was ihr baut.

Viele neue Gebäude machen eure traditionsbewussten Bürger unglücklich. Während ihr zum Beispiel eine Fabrik baut, steigt der Unmut der Bevölkerung.

Ihr bewegt euch immer auf einem schmalen Grat zwischen dem Wohl eure Bevölkerung und einer erhöhten Kampfkraft. Dadurch steigt der strategische Anteil weiter an.

Weiter mit: Agenten bringen euch Vorteile im Kampf, Fakten und Meinung

Inhalt

Kommentare anzeigen

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex ist keine Abkehr von alten Tugenden und Sünden. Elex ist keine Revolution. Elex ist sperrig und kaum intuitiv (...) mehr

Weitere Artikel

Steam: Termine diesjähriger Sales bekannt

Steam: Termine diesjähriger Sales bekannt

Nicht mehr lange, dann wimmelt es auf der Online-Vertriebsplattform Steam wieder von Rabatten zu allerlei Videospielen. (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Total War - Shogun 2 - Fall of the Samurai

flo271
85

Alle Meinungen

Shogun 2 - Fall of the Samurai (Übersicht)