Test Silent Hill HD Collection - Silent Hill 3

Der Zahn der Zeit und neue Sprachausgabe

Ein kleines Radio warnt euch vor bizarren Monstern in der näheren Umgebung. Mit Stock, Pistole oder Gewehr knallt ihr die höllische Brut ab oder lauft einfach daran vorbei. Das träge Kampfsystem wirkt veraltet, auch die Kameraführung über die Schultertaste ist rückständig.

Die eingestreuten vorberechneten Zwischensequenzen stammen übrigens noch vom Original. Vorbildlich: Das Spiel lässt euch die Wahl zwischen originaler und neu produzierter Synchronisation mit emotionaleren Sprechern. Zudem gibt es den Bonusinhalt "Born from a Wish", der bisher nur beim Director's Cut enthalten ist.

Silent Hill 3 - ein Teenager in der Hölle

Silent Hill 3 hat mit den Ereignissen von Teil 2 kaum etwas zu tun. Stattdessen strickt diese Episode die Geschichte von Teil 1 weiter. Mit der blonden Heather Mason spielt ihr die Ziehtochter des Hauptdarstellers aus Teil 1.

Heather besucht den gruseligen Vergnügungspark bereits zu Beginn im Traum.Heather besucht den gruseligen Vergnügungspark bereits zu Beginn im Traum.

Die unbescholtene junge Frau wird zunächst nicht nur von einem Detektiv bedrängt, sondern findet sich in einer Einkaufsmeile schnell höllischen Monstern gegenüber. Zudem taucht die verrückte Sektenanführerin Claudia auf, die Heather nach Silent Hill lockt.

Der dritte Teil handelt 17 Jahre nach dem Erstling und spielt sich genauso wie Teil 2. Sprich: Mäßige Kampfsteuerung und eingeschränkte Kamera begleiten euch durch eine düstere U-Bahnstation, einen unheimlichen Vergnügungspark und dem Krankenhaus (mal wieder).

Logischer als der Vorgänger

In Silent Hill 3 steht euch ausschließlich eine neue englische Synchronisation zur Verfügung. Diese erledigt ihre Sache aber überzeugend.

Die dritte Episode hebt sich vom Vorgänger mit detailreicherer Optik sowie bizarren Grafikeffekten zum Ende hin ab. Heather wirkt mit ihrer flapsigen Art deutlich sympathischer als der steife James Sunderland aus Teil 2.

Auch die Rätsel und Action-Einlagen sind etwas logischer aufgebaut als im Vorgänger. Dennoch erreicht Silent Hill 3 nicht ganz dessen beklemmende Atmosphäre.

Weiter mit: Technische Umsetzung, Fakten und Meinung

Kommentare anzeigen

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Zahltag bei Electronic Arts. Mit Need for Speed - Payback will der Publisher die Marke in neuem Glanz erstrahlen lassen. (...) mehr

Weitere Artikel

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Silent Hill HD Collection (Übersicht)