Test Test Wii Pandora's Tower: Ein Abenteuer wie aus der guten, alten Zeit

von Thomas Nickel (Mittwoch, 18.04.2012 - 08:00 Uhr)

Wie schmecken noch schlagende Monster-Herzen? In Pandora's Tower findet es die junge Helena heraus. Nintendo setzt auf einen Mix aus Action- und Rollenspiel.

Wer hätte gedacht, dass Monsterherzen gegen extremen Ausschlag helfen?Wer hätte gedacht, dass Monsterherzen gegen extremen Ausschlag helfen?

In Pandora's Tower dreht sich wieder einmal alles um das Wohl der holden Weiblichkeit. Um seine verfluchte Freundin Helena vor einem Dasein als ekliges Monster zu bewahren, geht Held Aeron bewaffnet mit Schwert und Kettenpeitsche auf die Jagd.

Nur das Fleisch von bestimmten Monstern kann Helenas Fluch aufhalten und schließlich ganz brechen. In dreizehn geheimnisvollen Türmen soll Aeron mächtige Wächter besiegen, damit Helena deren eklig pulsierende Herzen verspeisen kann.

Roh, versteht sich! Und das, obwohl Helena ihr ganzes Leben lang vegetarisch lebte und ihr Glaube ihr den Verzehr von Fleisch verbietet.

Was macht Frau nicht alles, um ihren jugendlichen Teint zu erhalten und unangenehm tentakelige Mitesser zu bekämpfen ... All das erwartet euch im neuen Wii-Rollenspiel Pandora's Tower.

Steuern mit Wii-Fernbedienung und Nunchuk

Am besten steuert ihr Aeron mit Wii-Fernbedienung und Nunchuk. Mit dem Analogstick lauft ihr durch die hübsch gestalteten Szenarien, auf Knopfdruck greift ihr an, blockt, oder weicht gegnerischen Attacken aus.

Gleich zu Beginn des Spiels bekommt ihr eure Kettenpeitsche.Gleich zu Beginn des Spiels bekommt ihr eure Kettenpeitsche.

Mit der Fernbedienung visiert ihr indes Monster an und gebt ihnen die Peitsche zu spüren. Kleinere Biester erledigt ihr auf diese Weise sofort, größere Exemplare werden auf diese Weise gefesselt und stellen so zumindest für einen Moment keine Gefahr dar. So habt ihr genügend Zeit, euch einen Gegner nach dem anderen vorzunehmen.

Nach kurzer Eingewöhnungszeit geht das elegant von der Hand. Wer möchte, darf auch den Classic Controller verwenden, muss dafür aber eine fummeligere Steuerung und ein weniger präzises Zielsystem in Kauf nehmen.

Eine feine Dosis Rollenspiel

Besiegte Gegner hinterlassen Erfahrungspunkte, Rohstoffe und gerne auch mal etwas Geld. All diese schönen Fundsachen tragt ihr zurück in eure Basis.

Die Türme sind sehr hübsch modelliert.Die Türme sind sehr hübsch modelliert.

Während sich Helena über einen kleinen Plausch und hübsche Geschenke freut, verkauft ihr bei der alten Mawda überflüssige Gegenstände, rüstet eure Ausrüstung auf oder gönnt euch ein neues Argumentiereisen.

Ihr müsst ohnehin regelmäßig im Hauptquartier nach dem Rechten sehen. Während Ihr in den Türmen nach den großen Boss-Monstern sucht, schreitet Helenas Fluch weiter und weiter voran. Nur durch das Fleisch kleinerer Monster erkauft ihr euch und der armen Helena weitere Zeit.

Weiter mit: Abenteuer wie früher auf der PlayStation 2, Fakten und Meinung

Inhalt

Wie gut kennt ihr euch mit den Sony-Konsolen aus?

PlayStation | Wie gut kennt ihr euch mit den Sony-Konsolen aus?

Im Jahr 1995 erschien die erste PlayStation-Konsole und legte damit das Fundament für eine mächtige (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel
wird von Nintendo versehentlich enthüllt

Nintendo kündigt aus Versehen Kirby-Spiel für die Switch an.Vollkommen ohne Direct oder einen Trail (...) mehr

Weitere News

Pandora's Tower (Übersicht)